Burgenlandkreis Regional TV

Robert Zinn bleibt bis 2017

Der Mitteldeutsche BC kann in den kommenden beiden Spielzeiten auf die Dienste von Robert Zinn zählen. Der ohnehin noch ein Jahr laufende Vertrag mit dem U20-Nationalspieler wurde vorzeitig bis Saisonende 2016/17 verlängert.

Robert Zinn war zur Saison 2014/15 von ProA-Aufsteiger Bike-Cafe Messingschlager Baunach zum MBC gekommen, wo ihm elf Einsätzen durchschnittlich 1,8 Punkte und 0,9 Assists in 5:55 Spielminuten gelangen. Spielpraxis sammelt der 20 Jahre alte Point Guard hauptsächlich bei Kooperationspartner BSW Sixers in der ProB (24 Einsätze). Mit durchschnittlich 13,2 Punkten und 4,7 Assists in 29:23 Einsatzminuten war er Topscorer und bester Vorlagengeber des Teams und behauptete sich trotz seines jungen Alters gegen vorwiegend amerikanische Gegenspieler bravourös. Gegenwärtig weilt Robert Zinn bei einem Lehrgang der U20-Nationalmannschaft in Heidelberg und kann sich große Hoffnungen auf die EM-Teilnahme im Juli machen.

MBC-Trainer Silvano Poropat über seinen Schützling: „Ich freue mich, weiter mit Robert zusammen zu arbeiten. Die vorzeitige Vertragsverlängerung ist die richtige Entscheidung für ihn und den MBC. Er wird künftig einen Platz in der Zehner-Rotation erhalten und damit mehr Verantwortung tragen als in der vergangenen Saison. Wir müssen ihm aber auch Zeit für die Entwicklung geben. Dabei werden wir ihn unterstützen. Ich bin überzeugt, dass er sich Schritt für Schritt in die richtige Richtung entwickeln wird.“

Robert Zinn zu seiner vorzeitigen Vertragsverlängerung: „Ich fühle mich sehr wohl beim MBC und sehe hier die Chance, zum Bundesligaspieler zu reifen. Ich möchte das Vertrauen, das Verein und Trainer in mich setzen, durch gute Leistungen bestätigen und freue mich auf die nächsten zwei Jahre mit dem Team und mit den Fans.“

Phillip Daubner verlässt den MBC

Nicht mehr zum Wölfe-Kader gehören wird künftig Phillip Daubner. Der 21 Jahre alte Flügelspieler kam in der Saison 2014/15 per Doppellizenz beim Kooperationspartner BSW Sixers in der ProB zum Einsatz. Im letzten Saisonspiel des MBC in Trier feierte er sein Debüt in der Beko BBL und erzielte mit einem Dreier seine ersten Punkte. „Für Phillip kommt die Beko BBL noch zu früh. Für ihn ist es wichtig, dass er einen Verein findet, bei dem er Spielpraxis sammeln kann. Auf seinem weiteren Karriereweg wünsche ich ihm alles Gute“, sagt Silvano Poropat.