Burgenlandkreis Regional TV

Saale-Weinmeile an Pfingsten: Bahn, Tram und Bus bis Mitternacht

An Pfingstsamstag und Pfingsten, 23. und 24. Mai 2015, findet zwischen Roßbach und Bad Kösen die Saale-Weinmeile statt, mit Tausenden Besuchern. Für Anfahrt und Rückfahrt bis direkt zur Meile bieten sich Bahn, Tram und Bus an, mit perfekten Anschlüssen bis Mitternacht. So können die Gäste entspannt zur Weinmeile fahren und den Wein unbeschwert genießen.

Die bereits traditionelle Saale-Weinmeile zwischen Roßbach und Bad Kösen lockt jedes Jahr Tausende Besucherinnen und Besuchern an – und wird immer noch beliebter. An Pfingstsamstag und Pfingsten, 23. und 24. Mai 2015 ist es wieder soweit: Fast 40 Winzer und Privatleute öffnen ihre Weingüter im Saaletal für die vielen Gäste.

Für die Anfahrt und Rückfahrt der Besucher gibt es wieder perfekt aufeinander abgestimmte Verbindungen mit Bahn, Straßenbahn und Bus. Besonders attraktiv ist der Haltepunkt „Roßbach“ der Burgenlandbahn, genau am einen Ende der Weinmeile. Die Hinfahrt mit der Bahn ist deshalb kein Problem: Mit der Regionalbahn oder mit der Straßenbahn zum Naumburger Hauptbahnhof fahren und hier umsteigen auf die Züge der Burgenlandbahn bis Roßbach. Am anderen Ende der Meile, in Bad Kösen, halten stündlich die Regionalbahnen aus Halle – Weißenfels und aus Eisenach – Erfurt – Weimar, zweistündlich aus Saalfeld – Jena.

Vom Bahnhof Bad Kösen sind es zehn Minuten Fußweg bis zur Meile. Oder man fährt mit dem Weinmeile-Pendelbus (Fahrpreis 2,00 Euro pro Person) bis in die Mitte der Meile.
Auch für die Rückfahrt nach Hause passen Bahn, Straßenbahn und Bus hervorragend: Müde Weingenießer setzen sich in Almrich oder Schulpforte (wenige Minuten von der Meile entfernt) in den Weinmeile-Pendelbus. Dieser fährt vom einen Ende der Weinmeile zum anderen, von 10 bis 23 Uhr alle 30 Minuten.

Ab Roßbach geht’s mit der Burgenlandbahn jede Stunde zur Minute 44 nach Naumburg, mit Anschlüssen in alle Richtungen, auch auf die Straßenbahn in die Naumburger Innenstadt. Ab Bad Kösen starten die Regionalbahnen immer zur Minute 48 Richtung Naumburg Hbf – Weißenfels – Halle und zur Minute 08 Richtung Weimar – Erfurt – Eisenach. Zusätzlich fährt alle zwei Stunden zur Minute 19 eine Regionalbahn nach Jena – Saalfeld.

Die Burgenlandbahn und die Naumburger Straßenbahn verlängern an beiden Tagen ihren Fahrplan bis Mitternacht: letzte Abfahrten ab Roßbach 20:44, 21:31, 22:44, 23:44 und 0:50 Uhr (vorher stündlich), mit garantiertem Anschluss auf die Straßenbahn am Naumburger Hauptbahnhof in Richtung Innenstadt. Die Straßenbahn wird aufgrund der vielen Fahrgäste meist mit zwei Wagen fahren. Die Sonderfahrpläne finden sich auf www.saale-weinmeile.de, www.pvg-burgenlandkreis.de und www.naumburger-strassenbahn.de.
Dieses Angebot wird möglich dank der guten Zusammenarbeit zwischen den Weinmeile – Organisatoren und den beteiligten Verkehrsunternehmen. Als Fahrscheine für die Regionalbahnen und für die Burgenlandbahn empfehlen sich das günstige Hopper-Ticket (für Strecken unterhalb 50 km) und das Sachsen-Anhalt- bzw. Thüringen-Ticket. In der Straßenbahn und in den Bussen verkaufen die Fahrer die jeweils nur im Fahrzeug gültigen Fahrscheine.

Die Veranstalter der Saale-Weinmeile machen darauf aufmerksam, dass entlang der Meile kaum geparkt werden kann. Die wenigen Parkplätze sind schnell belegt. Deshalb empfehlen sie das Parken in Bad Kösen oder Naumburg. Auf den vielen Stellflächen am Naumburger Hauptbahnhof kostet die Tageskarte 1,00 Euro, auf der Vogelwiese nahe der Naumburger Innenstadt kann man ausnahmsweise kostenfrei parken und danach mit Straßenbahn und Burgenlandbahn (zum üblichen Fahrpreis) nach Roßbach fahren.