Für die Unstrut besteht im gesamten Burgenlandkreis weiterhin ein absolutes Badeverbot. Für den Abschnitt zwischen der Landesgrenze zu Thüringen bis zur Schleuse in Laucha an der Unstrut besteht ab sofort ein Fahrverbot für alle Wasserfahrzeuge. Grund ist ein Krokodil, das heute erneut, dieses Mal jedoch einige Kilometer weiter flußaufwärts in Schönewerda (Thüringen), gesichtet wurde. Dort sind Polizei und Feuerwehren auf der Suche nach dem Tier. Die Schleuse Wendelstein an der Landesgrenze ist bereits geschlossen.