Bereits Mitte Juni teilte die Stadt Zeitz mit, dass das Zuckerfest 2020 nicht wie gewohnt stattfinden kann. Nach gemeinsamer Prüfung mit dem Konzept Team Gera steht nun fest, dass es in diesem Jahr kein Zuckerfest geben wird.

Eine Alternativ-Veranstaltung am selben Wochenende gibt es ebenfalls nicht.
Diese Entscheidung hat die Stadt Zeitz nicht leichtfertig getroffen.
Es erfolgte eine intensive Abwägung verschiedener Veranstaltungsarten immer mit Betrachtung der Pandemielage, denn laut der „Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung – 7. SARS-CoV-2-EindV“ §2 Abs. 3 ist „das Feiern auf öffentlichen Plätzen und Anlagen unabhängig von der Personenzahl untersagt“.

Der Charakter des Festes kann demzufolge auch nicht aufrechterhalten werden.

Alternative Veranstaltungsformate erfordern einen großen personellen und finanziellen Aufwand inklusive beträchtlichem Kontrollbedarf, das kann die Stadt Zeitz nicht leisten.
„Die Absage muss zwangsläufig erfolgen, dies fällt uns trotz allem sehr schwer.“ erklärt Maria Fischer als zuständige Sachgebietsleiterin für den Bereich Kultur und Tourismus.