Es ist der letzte Test vor dem Auftaktspiel der neuen Saison in der easyCredit BBL am 7. November bei den JobStairs GIESSEN 46ers: Am morgigen Freitag gastieren die Wölfe bei der BG Göttingen. Die Partie im Basketball-Zentrum beginnt um 19 Uhr.

„Mit diesem Trainingsspiel wollen wir die Lücke am Wochenende schließen und an einigen taktischen Sachen arbeiten“, sagt SYNTAINICS MBC Headcoach Silvano Poropat. Die ursprünglich für morgen geplante Partie bei den NINERS Chemnitz wurde abgesagt, nachdem sich das Team des Aufsteigers in Quarantäne begeben musste.

Die Göttinger präsentieren sich bereits jetzt in starker Form. Als erstes Team überhaupt konnten sie sich am vergangenen Wochenende für das TopFour Turnier um den MagentaSport BBL Pokal qualifizieren. Beim Turnier in Vechta ließen sie einem 79:64 gegen die FRAPORT SKYLINERS aus Frankfurt einen 99:87-Sieg gegen die Gastgeber und ein 123:119 nach Verlängerung gegen die JobStairs GIESSEN 46ers folgen. Dabei konnten neben dem verbliebenen Mathias Mönninghoff einige Neuverpflichtungen überzeugen. Der britische Spielmacher Luke Nelson glänzte mit durchschnittlich 14,7 Punkten und 8,7 Assists, US-Center Tai Odiase mit 12,7 Punkten und 7,7 Rebounds.
Neu bei den Niedersachsen ist auch der Trainer: Der Niederländer Johan Roijakkers verließ den Verein nach acht Jahren und wechselte zu Brose Bamberg. Im Gegenzug kam der Belgier Roel Moors aus Oberfranken zur BG. Ein Wiedersehen wird es morgen mit Benedikt Turudic geben. Der Centerspieler wechselte im Sommer nach vier Jahren bei den Wölfen in die Universitätsstadt. Der vom Ligarivalen Hamburg Towers gekommene Mexikaner Jorge Gutierrez pausierte zuletzt wegen Leistenproblemen.

Quelle: SYNTAINICS MBC