Der SYNTAINICS MBC hat Silvano Poropat als neuen Head Coach verpflichtet. Der 48-Jährige führte die Mitteldeutschen Basketballer in der Saison 2018/19 zum Klassenerhalt in der easyCredit BBL und wird sich nun erneut dieser entscheidenden Aufgabe widmen. In Weißenfels genießt Poropat auf Grund seiner bisherigen Leistungen für Stadt und Club Legendenstatus. Er ist der richtige Mann für das Ziel auch in Zukunft erstklassigen Basketball an der Saale anbieten zu können. Bei den Wölfen hat der derzeitige Assistant Coach der deutschen Nationalmannschaft einen Vertrag bis zum Ende der Spielzeit unterschrieben und wird das Team bereits zum Trainingslager in Slowenien übernehmen.

Silvano Poropat besetzte 2011 den Posten des Cheftrainers beim damaligen Zweitligisten MBC. Der Kroate führte die Mannschaft zum direkten Wiederaufstieg ins Oberhaus. Bis 2015 stand der zweifache BBL-Trainer des Jahres bei den Saale-Städtern unter Vertrag. Dann an einem Scheidepunkt in der Spielzeit 2018/19 war wieder einmal auf Silvano Poropat Verlass. Der 48-Jährige übernahm das Steuer Ende Januar 2019 und führte die Wölfe zusammen mit seinem Landsmann Aleksandar Scepanovic zum Liga-Verbleib. Dieses Trainergespann soll auch jetzt in der fortgeschrittenen Saison 2019/20 für Erfolg sorgen.


Die Mission Klassenerhalt hat die oberste Priorität für den SYNTAINICS MBC. So schwierig wie nie zuvor würde sich ein Wiederaufstieg aus der ProA in die BBL gestalten. Deswegen vertrauen die Verantwortlichen des SYNTAINICS MBC nun auf den Faktor Poropat. Nachdem der gewünschte Erfolg bisher ausblieb, ist man sich sicher: Silvano Poropat ist der dringend benötigte Anführer und besitzt die Trainerfinesse aus den Wölfen wieder eine starke Einheit zu formen. 

Nach dem erfolgreichen Klassenerhalt in der letzten Saison widmete sich der Kroate der weiblichen U18-Nationalmannschaft der Niederlande. Zu Beginn dieses Jahres gab der Deutsche Basketball Bund bekannt, in Silvano Poropat seinen neuen Assistenztrainer gefunden zu haben. Jetzt stellt sich der neue Wölfe-Cheftrainer hochmotiviert beiden Aufgaben zeitgleich und erklärt, warum beide Ämter sich hervorragend ergänzen.

„Ich freue mich sehr, wieder beim SYNTAINICS MBC dabei zu sein. Ich werde mit gutem Beispiel vorangehen und alles tun, damit wir zusammen mit der Mannschaft und den Fans das große Ziel Klassenerhalt erreichen werden. Das Team hat sehr großes Potential. Ich kenne einen Großteil der Spieler aus der letzten Saison, wo wir schon erfolgreich zusammengearbeitet haben. Es wird von großer Wichtigkeit sein, die Weißenfelser Tugenden wieder kontinuierlich zu wecken, das bedeutet Kampf und Zusammenhalt. Ich glaube, dass die Pause jetzt genau richtig ist für einen Reset in den Köpfen. Das erlaubt mir auch meine Aufgabe mit der Nationalmannschaft zu meistern. Auf die Arbeit mit dem DBB bin ich sehr stolz. Nach der Vorbereitung mit der Nationalmannschaft konzentriere ich mich zu 1000 Prozent auf den MBC und bin schon zum Trainingslager in Zrece voll dabei. Ich fühle mich fit und denke, dass mir beide Aufgaben sehr helfen ein besserer Coach zu sein. Lasst es uns gemeinsam anpacken“, freut sich der neue Head Coach der Wölfe, Silvano Poropat.

„Wir freuen uns, dass Silvano wieder unser Wolfsdompteur ist. Er steht wie kein anderer für den Erfolg beim SYNTAINICS MBC und wird aus unseren starken Einzelspielern schnell wieder eine bissige Einheit formen. Jetzt heißt es nur noch nach vorne zu blicken und mit aller Kraft „Attacke Klassenerhalt“. Ich bin überzeugt, dass wir es schaffen werden, alle auf einer Seite für unser großes Saisonziel zu kämpfen. Die gesamte Organisation und Mannschaft haben größtes Vertrauen in Silvano Poropat, dass er der Mann ist, das Ruder jetzt rumzureißen“, sagt SYNTAINICS MBC-Geschäftsführer Martin Geissler zur Rückkehr von Silvano Poropat. 

Quelle:   SYNTAINICS MBC