400 Personen stellen Anfrage zum Stand des Ausbaus

In Theißen, Zeitz und Tröglitz sind für insgesamt 630 Haushalte die Bauarbeiten für schnelles Internet gestartet.

„Durch den nun erfolgten Baustart biegen wir auf die Zielgerade beim Thema Breitbandausbau ein“, freut sich Landrat Götz Ulrich. „Gerne hätten wir diesen Start der Bauphase mit einem Spatenstich auch symbolisch gefeiert. Leider ist dies derzeit nicht möglich. Doch die Hauptsache ist, dass wir zügig die Menschen mit schnellen Anschlüssen versorgen.“

In Theißen, Zeitz und Tröglitz baut die Firma inexio insgesamt 630 Adressen aus. 157 Adressen werden direkt ans Glasfaserkabel angebunden, bei 473 erfolgt der FTTC-Ausbau (Fibre to the Curb), d.h. hier nutzt inexio auf den letzten Metern das vorhandene Telefonkabel aus Kupfer. Das Unternehmen inexio hatte sich in der europaweiten Ausschreibung zum Breitbandausbau für die drei Orte durchsetzen können.

Zudem haben bisher über 400 Bürger das Serviceangebot des Burgenlandkreises für Anfragen zum Stand des Breitbandausbaus genutzt. Der Burgenlandkreis hat im März eine zentrale E-Mail-Adresse breitband@blk.de eingerichtet, sodass jeder Einwohner unter Angabe seines Namens und seiner Anschrift anfragen kann, ob und wann mit einem Breitbandanschluss der neuen Generation zu rechnen ist.

Quelle: Landratsamt Burgenlandkreis