Bildung statt Lockdown-Frust – das ist das inoffizielle Motto eines kurzfristig aufgelegten Onlinekursprogramms der VHS des Burgenlandkreises und der VHS Halle (Saale). Beide Volkshochschulen bieten Kurse im digitalen Verbund an.


Das Angebot gegen Stress, Verspannung und Langeweile richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger des Burgenlandkreises. Sie können beispielsweise Techniken des Stressmanagements in Zeiten von Corona erlernen oder ihre “Fitten Schultern” im Homeoffice dehnen. Junge Menschen sind ebenfalls angesprochen – unter anderem mit einem Online-Manga-Zeichenkurs, der bereits gut gebucht ist. Innovative Technik-Kurse zum Mini-Computer Raspberry Pi oder zur sinnvollen Nutzung von 3-Druck runden das Angebot ab.


Auch Menschen, welche sich – auch bedingt durch Corona – beruflich neu orientieren wollen, werden angesprochen. Hierzu gibt es einen Kurs “Bewerbungsunterlagen – neue digitale Wege gehen”. Dieser zeigt auf wie professionelle Kurzprofile unter Einbindung von Arbeitsproben erstellt werden können.
Die Kurse haben eine Durchführungsgarantie und werden für einen Betrag von 5,00 € angeboten. Bei Erbringung eines Quarantäne-Nachweises ist die Teilnahme aus Solidarität kostenfrei. Das vollständige Kursangebot ist beigefügt.


Anmeldungen bitte unter der Homepage der VHS www.vhs-burgenlandkreis.de/ oder per Mail unter info@vhs-burgenlandkreis.de. Fachliche Rückfragen beantwortet Herr Beiderwellen Ihnen gerne: beiderwellen@vhs-burgenlandkreis.de.

Quelle: Landratsamt Burgenlandkreis