Granschützer Kegler gewinnen gegen SV Germania Schafstädt 6 : 2

Im ersten Spiel im neuen Jahr hatten die Granschützer Kegler den SV Germania Schafstädt zu Gast. Sie wünschten sich gegenseitig ein spannendes Spiel. So sollte es dann auch werden. Oliver Heinold dominierte seinen Gegner klar und konnte sich alle 4 Satzpunkte erspielen. Aber auch René Zehmisch wurde am Ende in einem spannenden Kampf mit allen 4 Satzpunkten belohnt. So brachten sie ihre Mannschaft mit 117 Holz in Führung.

Das zweite Starterpaar mit Lutz Kanold und Thomas Müller kamen nicht ins Spiel und verloren beide ihre Punkte. Aber immerhin büßten sie nur wenige Holz ein so das die Granschützer immer noch mit 94 Holz führten.

Das letzte Starterpaar musste nun die Entscheidung bringen. Nur ein Punkt würde zum Sieg reichen. Aber Lothar Fuchs und Ralf Erfurth kamen nicht ins Spiel. Lothar Fuchs konnte nach 2 Bahnen wenigsten eine Satzpunkt ergattern. Aber Ralf Erfurth blieb unter seinen Erwartungen und wurde durch Alexander Stark ersetzt. Dieser kämpfte sich ins Spiel und konnte am Ende den Mannschaftspunkt sichern. Auch Lothar Fuchs steigerte sich weiter und holte am Ende den Mannschaftspunkt.

So konnten die Granschützer das Spiel in einem spannenden Kampf mit 6:2 gewinnen und wichtige Punkte im Abstiegskampf sichern.

Text: Lutz Kanold