Hohenmölsen siegt in Roßla und verbessert sich auf Platz sieben

Roßla/Südharz Das Regionalligateam vom Skatverein Hohenmölsen hatte sich beim Gastspiel in Roßla als Tabellenneunter gegen den Gastgeber, den Club der Riedgänse (14.) und den 1. Steinbacher SV II (Hessen/8.) viel vorgenommen. Auf Grund der Tabellenkonstellation war im Vorfeld mit einer spannenden Begegnung zu rechnen. Anders als bei den beiden vorherigen Turnieren kam Hohenmölsen diesmal top in die Begegnung, denn die Auftaktserie brachten mit 4069 Zählern drei Pluspunkte. Genauso gut verlief der Mittelabschnitt, denn jetzt erspielten sie sehr gute 4246 Spielpunkte, die abermals die Höchstpunktzahl (3:0) einbrachten. Vor der letzten Runde führte Hohenmölsen (6:0) vor den Riedgänsen und Steinbach (je 3:3), womit der Tagessieg nicht mehr zu nehmen war. In der letzten Runde reichte dann ein Pluspunkt zum überraschenden Tagessieg.

Hohenmölsen belegt vor dem 4. Turnier, das am 29. Juni in Hermsdorf ausgetragen wird, Tabellenplatz sieben. Dann soll der endgültige Klassenerhalt gesichert werden.

              Turniertabelle                Spielpunkte      Wertungspunkte

  1. Hohenmölsen                 10.913                7:2
  2. Riedgänse Roßla             11.212                6:3
  3. Steinbach II                     10.189                5:4

Quelle: Skatverein Hohenmölsen