Der SYNTAINICS MBC hat sein siebtes Vorbereitungsspiel verloren. Bei den Crailsheim Merlins unterlagen die Wölfe am Mittwochabend 87:100 (44:50).Bester Spieler der Wölfe bei der ohne Zuschauer ausgetragenen Partie in der HAKRO Arena war einmal mehr Michal Michalak, der mit 23 Punkten und neun Assists nur knapp ein Double Double verfehlte. Aleksandar Marelja setzte seine Frühform mit 18 Punkten und sechs Rebounds fort.


Stark spielte auch Sergio Kerusch mit 16 Punkten und acht Rebounds. Mit Quinton Hooker (Oberschenkelprobleme) und Philipp Hartwich (Bänderverletzung) fehlten weiterhin zwei Leistungsträger. Dafür standen erneut Doppellizenzler Vincent Friederici und Trainingsgast Sandro Antunovic im Aufgebot. Spielmacher Roko Rogic geriet frühzeitig in Foulprobleme und spielte nur knapp 17 Minuten, in denen ihm nur ein Freiwurfpunkt gelang.


„Angesichts der personellen Voraussetzungen mit den verletzten Spielern und der Foulbelastung bin ich mit unserer Leistung zufrieden, vor allem mit der kämpferischen Einstellung und der Reaktion der Mannschaft in kritischen Phasen“, sagte Trainer Silvano Poropat. „Wir haben viel von dem, was wir uns vorgenommen haben, aufs Feld gebracht.“


In der ersten Hälfte liefen die Wölfe einem Rückstand hinterher. Kurz nach Seitenwechsel gingen sie mit einer Serie von 9:2-Punkten erstmals mit 53:52 in Front. Spielentscheidend war eine Schwächephase zum Ende des dritten Viertels, als aus einer 65:62-Führung ein 65:77-Rückstand wurde. Im Schlussabschnitt warfen die Gäste kämpferisch noch einmal alles in die Waagschale und konnten mit einem 11:0-Lauf auf 81:84 verkürzen, für die Wende reichten die Kräfte aber nicht mehr. Neben der Wurfquote (55 gegenüber 47 Prozent) sprachen am Ende das Reboundverhältnis (42 gegenüber 32) und die Ballgewinne (11 gegenüber 3) klar für die Randfranken.
SYNTAINICS MBC: Michalak (23), Marelja (18), Kerusch (16), Hill (13), Coleman (6), Friederici (5), Brembly (5), Krstanovic (0), Rogic (1), Antunovic.

Quelle: SYNTAINICS MBC