Die Region um Hohenmölsen im Burgenlandkreis steckt voller Bergbau- und Industriegeschichte. Am 26. Mai können Pilgerinnen und Pilger zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto die Bergbaufolgelandschaft, ihre Orte und Kirchen kennenlernen. Organisiert wird der Pilgertag von Vikarin Ingrid Gätke und ihrem Team.

Der regionale Pilgertag beginnt mit einer Andacht um 10 Uhr in der Stadtkirche Hohenmölsen. Das erste Etappenziel ist die bekannte Erlebniskirche in Wählitz, danach geht es in den Nachbarort Webau. Für Radfahrer und Buspilger führt der Weg weiter nach Muschwitz und Göthewitz. Alle Pilgergruppen treffen am Nachmittag wieder in Hohenmölsen zusammen, wo sie ein stärkendes Kaffeetrinken erwartet. Als Motivation für die Wanderung erhält jeder Pilger am Start einen Stempelpass.

Der Pilgertag ist eine gemeinsame Veranstaltung der Kirchengemeinden und Kirchspiele in der Region des Nördlichen Zeitz. Seit über zehn Jahren arbeiten sie zusammen und bereiten gemeinsame Veranstaltungen vor. Die Leitung liegt in den Händen von Ingrid Gätke. Die Gemeindepädagogin befindet sich seit 2016 in einer Weiterbildung zur Vikarin.

Kontakt: Ingrid Gätke, Tel. 0162744933, ingridgaetke@gmail.com

Foto: Kirche Hohenmölsen, Thieme/Kirchenkreis

 

Quelle: Evangelischer Kirchenkreis Naumburg-Zeitz