In ihrem letzten Testspiel vor dem Achtelfinalturnier um den MagentaSport BBL Pokal empfangen die Wölfe am Samstag (19.30 Uhr) die JobStairs GIESSEN 46ers in der Stadthalle Weißenfels. Dabei kommt es zu einem Wiedersehen mit Ferdinand Zylka, der in den vergangenen zwei Jahren für den SYNTAINICS MBC und dessen Kooperationspartner BSW Sixers aufgelaufen war. Die Mittelhessen sind am 7. November auch der erste Gegner in der easyCredit BBL.
Philipp Hartwich (Bänderverletzung im Sprunggelenk) fällt am Samstag weiterhin aus, Kapitän David Brembly (Knieprobleme) wird geschont. Dafür kommt Bogdan Radosavljevic zu seinem zweiten Einsatz nach dem 96:83-Sieg in einem nicht-öffentlichen Trainingsspiel am Mittwochabend gegen den ambitionierten ProA-Ligisten Rostock Seawolves.
„Wir stecken immer noch mitten in der Vorbereitung“, sagt Headcoach Silvano Poropat vor der Pokal-Generalprobe gegen Gießen. „Auf Grund unserer personellen Situation ist jedes Testspiel sehr wichtig. Mit Bogdan müssen wir einen neuen Spieler integrieren. Zudem wollen wir uns taktisch weiterentwickeln. Wir wollen als Mannschaft zu einer Spielweise finden, die für uns die beste ist. Diesbezüglich haben wir zuletzt Fortschritte gemacht, die wir gegen Gießen fortsetzen wollen.“
Die 46ers lagen auf dem 13. Tabellenplatz, als die vergangene Saison unterbrochen wurde. Ebenso wie der SYNTAINICS MBC entschieden sie sich gegen eine Teilnahme am Finalturnier in München. Als Geschäftsführer und Sportdirektor zieht nun der langjährige Nationalspieler und Europameister von 1993, Michael Koch, die Fäden. Als Trainer geht Ingo Freyer in seine vierte Saison bei den 46ers. Neu im Kader ist neben Ferdinand Zylka auch der ehemalige A2-Nationalspieler Johannes Richter, der von Würzburg an die Lahn wechselte. Fünf Ausländerpositionen wurden neu besetzt, u.a. kam mit Brandon Bowman ein US-Amerikaner mit langjähriger Bundesliga-Erfahrung. Der 35-Jährige spielte bereits für Bonn, Vechta und Bayreuth.
Der zweimalige Bundesliga-MVP John Bryant hat den Verein indes mit unbekanntem Ziel verlassen.

Quelle: SYNTAINICS MBC