Polizeimeldung, 02.12.2018

Gestern berichtete die Polizei zu einem Unfall, welcher sich gegen 15:45 Uhr in der Martzschstraße von Lützen zugetragen hatte. Bei dem Unfall wurde eine 84-jährige Frau schwer verletzt und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Zunächst  wurde davon ausgegangen, dass die Frau, welche mit  einem Fahrrad unterwegs war, mit einem Renault Laguna zusammengestoßen ist. Nach den nun vorliegenden Erkenntnissen kam es jedoch nicht zum Zusammenstoß. Die Frau wich dem Auto aus, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei tuschierte sie einen Bordstein und stürzte. Der Autofahrer leistete erste Hilfe und verständigte den Rettungsdienst.

 

Wegen Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln muss sich ein 20-Jähriger verantworten. Dieser wurde am Freitag gegen 20:10 Uhr in der Lauchaer Straße von Bad Bibra mit einem VW Polo angetroffen und von der Polizei kontrolliert. Bei der allgemeinen Verkehrskontrolle verhielt sich der junge Mann sehr auffällig. Es folgte ein Drogenschnelltest, welcher positiv auf THC reagierte. Den Heranwachsenden erwartet ein Bußgeldverfahren.

 

Gestern früh drang ein unbekannter Mann in ein Einfamilienhaus ein. Die Tat geschah gegen 08:00 Uhr. Der Tatort befindet sich in der Steintorvorstadt von Zeitz. Es wurde vom Täter die Terrassentür aufgehebelt um ins Haus zu gelangen. Aus der Küche stahl der Einbrecher eine Handtasche samt Inhalt sowie zwei Mobiltelefone. Im Laufe des Tages versuchte jemand noch Geld vom Konto der Geschädigten abzuheben, was jedoch nicht gelang.

 

In der Gleinaer Straße von Baumersroda kontrollierte die Polizei gestern Abend gegen 19:00 Uhr den Fahrer eines PKW Chrysler. Dabei stellte sich heraus, dass dieser unter  Alkoholeinfluss gefahren war. Bei einem Atemalkoholtest wurden über 2 Promille beim Autofahrer gemessen. Der  47-jährige Mann musste seinen Führerschein abgeben. Ihn erwarten strafrechtliche Ermittlungen.

 

Auf der B 91 ca. 500 Meter vor der Lichtzeichenanlage Nessa rannte gestern Abend gegen 21:20 Uhr eine Rotte Wildschweine über die Straße. Ein Renault Megane erfasste offenbar eines der Tiere, wobei Sachschäden in bisher nicht bekannter Höhe entstanden.

 

Heute früh gegen 04:25 Uhr kontrollierte die Polizei in der Hauptstraße von Kretzschau den Fahrer eines VW Golf. Bei der allgemeinen Verkehrskontrolle nahmen die Polizisten in der  Atemluft des Mannes Alkoholgeruch wahr. Beim folgenden Atemalkoholtest wurden mehr als 1,5 Promille gemessen. Der 27-jährige Mann musste seinen Führerschein  abgeben. Ihn erwarten strafrechtliche Ermittlungen.

 

 

Bundesautobahn

Auf der A 9 in der Nähe von Nempitz bemerkte eine Polizeistreife gestern Abend gegen 22:55 Uhr einen Mercedes mit defekter Heckleuchte. Auf dem Autohof Nempitz kontrollierten die Beamten das Fahrzeug. Dabei wurde bekannt, dass dessen Fahrer nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war. Gegen den 39-Jährigen wurde Strafanzeige erstattet. Außerdem durfte er nicht  weiterfahren.

 

Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschäden ist es heute früh gegen 00:45 Uhr auf der A 38 bei Schraplau, Fahrtrichtung Göttingen, gekommen. Hier war der Fahrer eines Ford Tourneo einem unbekannten Tier ausgewichen und linkseitig in die Leitplanke gefahren. Es entstanden Sachschäden von mehreren Tausend Euro. Personen wurden nicht verletzt.