Polizeimeldung, 06.11.2018

Überfall im Stadtpark

Naumburg-  Ein 18 Jahre alter, aus Afghanistan stammender junger Mann, befand sich gegen 2 Uhr auf dem Heimweg und wollte den Naumburger Stadtpark durchqueren. Am Eingang in der Windmühlenstraße traf er auf vier unbekannte männliche Personen, die ihn beleidigten. Nachfolgend schlugen zwei dieser Personen mit Fäusten auf ihn ein. Weiterhin wurde er vermutlich mit einem Messer oberflächlich am Arm verletzt. Als er am Boden lag wurde ihm seine Jacke entrissen, mit der die Täter in unbekannte Richtung flüchteten. Die Ermittlungen dauern an.

 

Kollision mit Schranke

Naumburg- Am Dienstagvormittag befuhr der Fahrer eines Fords die Straße Am Anger in Richtung B 87. Wegen der blendenden Herbstsonne kollidierte er mit der geschlossenen Bahnschranke. Bei dem Zusammenstoß entstand Sachschaden am PKW. Die Schranke war allerdings noch funktionstüchtig. Weitere technische Überprüfungen wurden veranlasst.

 

Versuchter Einbruch in Gaststätte

Zeitz, Kretzschau- Über Nacht versuchten Unbekannte in die, an der Hauptstraße liegende Gaststätte einzubrechen. Sie versuchten die Tür an der Rückfront des Gebäudes aufzuhebeln, die diesem Angriff allerdings standhielt.    

 

Kupferrohr entwendet

Zeitz- In der Bornpromenade schlugen Schrottdiebe zu. Von einer dortigen Baustelle entwendeten sie ca. 12,50m Kupferrohr und ca. 30 Verbindungsstücke. 

 

PKW kommt von Fahrbahn ab

Starsiedel- Der aus Richtung Lützen kommende Fahrer eines PKW Mercedes wich Dienstagfrüh ca. 1 km vor Starsiedel einem Reh auf der Fahrbahn aus, do dass es nicht zur Kollision kam. Durch das Ausweichmanöver kam der PKW nach links von der Fahrbahn ab. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.   

Beitrag teilen: