Polizeimeldung, 09.09.2019

Unfallflucht

Naumburg- Eine PKW- Fahrerin befuhr am heutigen Morgen die Bundesstraße 88 in Richtung Jena und wurde von einem anderen PKW überholt. Beim Überholvorgang streifte der überholende Wagen das Auto der Überholten seitlich und setzte seine Fahrt einfach fort. Am Fahrzeug der Geschädigten entstand Sachschaden.

Quad entwendet

Zeitz- Unbekannte haben in der vergangenen Nacht in der Tröglitzer Straße von einem Grundstück ein Quad entwendet. Das entwendete Fahrzeug wurde kurze Zeit später von einer Streife am Zeitzer Schwimmbad aufgefunden und an den Eigentümer übergeben.

Verkehrsunfall mit Wildschwein

Weißenfels- Kurz nach 21 Uhr kam es am Sonntagabend auf der B 91 zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Wildschwein. Durch den Zusammenstoß wurde der PKW erheblich beschädigt und war nicht mehr fahrbereit, das Tier verendete auf der Fahrbahn. Drei weitere Fahrer von PKW erkannten die Situation zu spät und fuhren über das verendete Tier. Diese konnten nach der Unfallaufnahme ihre Fahrt aus eigner Kraft fortsetzen.

Brand einer Gartenlaube

Droyßig- Ein Rentner hatte am Wochenende in seiner Laube für Reparaturarbeiten eine Kerze entzündet und später diese verlassen. Am Sonntagmittag geriet die Laube in Brand.  Nachbarn und der Eigentümer versuchten die Flammen zu löschen. Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten die Flammen unter Kontrolle und löschten den Brand vollständig. An der Laube entstand erheblicher Sachschaden. Eine Nachbarin kam vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus, da sie von der Rauchentwicklung betroffen war.

Unter Alkoholeinfluss

Schönburg, OT: Possenhain- Eine Zeugebeobachtete am Montagmorgen einen PKW-Fahrer, welcher von Richtung Stößen kommend in Schlangenlinien fuhr. Der Zeuge rief die Polizei und nahm die Verfolgung auf. Über Straßen und Feldwege führte die Irrfahrt bis zur Dorfstraße von Possenhain. Hier stoppte der sturzbetrunkene Fahrzeugführer seinen Wagen, dem Zeugen gelang es den Zündschlüssel in Verwahrung zu nehmen.  Beamte einer Streife führten bei dem Betroffenen einen Alkoholtest durch. Dieser war positiv und ergab einen Wert von 2,54 Promille. Er musste im Klinikum eine Blutprobe abgeben, der Führerschein wurde eingezogen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.