Polizeimeldung, 16.09.2019

Brand

Teuchern- Zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei kam es in der Nacht von Sonntag zum Montag in der Bahnstraße. Hier war ein Haufen Unrat in Brand geraten. Das Feuer griff auf zwei Mülltonnen über, diese wurden zerstört. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Container aufgebrochen

Lützen- Unbekannte haben am vergangenen Wochenende in der Gutenbergstraße einen Container aufgebrochen, welcher auf dem Anhänger eines LKW geladen war. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde nichts entwendet.

Unter Alkoholeinfluss

Kaiserpfalz, OT: Bucha- Am Sonntagabend befuhr der Fahrer eines PKW Subaru die L 214 von Memleben in Richtung Bucha. Kurz vor dem Ortseingang kam ihm plötzlich ein PKW Mercedes in Schlangenlinien fahrend entgegen. Nur durch ein Ausweichmanöver konnte ein Unfall verhindert werden. In der Folge kam der Fahrer des Mercedes von der Straße ab und landete in der Böschung. Beamte einer gerufenen Streife führten beim Fahrer einen Alkoholtest durch. Dieser war positiv und ergab einen Wert von 2,25 Promille. Der 52-jährige Mann aus dem Burgenlandkreis musste im Klinikum eine Blutprobe abgeben, der Führerschein wurde sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfall Personenschaden

Zeitz- Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person kam es am Montagmorgen kurz vor 7 Uhr im Kreuzungsbereich Beanschstraße/ B 180. Hier beachtete eine PKW-Fahrerin ein bevorrechtigtes Moped nicht, welches auf der Bundesstraße stadteinwärts unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge in dessen Folge der Sozius vom Zweirad leicht verletzt wurde. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Räuberischer Diebstahl

Naumburg- Vom Personal eines Drogeriemarktes in der Herrenstraße wurde am Montagmorgen ein Ladendieb auf frischer Tat gestellt. Dieser hatte Waren aus der Auslage genommen, in den Taschen seiner Jacke verstaut und passierte den Kassenbereich ohne Bezahlung der Waren. Hinter der Kassenzone angesprochen, stieß der Dieb den Mitarbeiter vom Markt zu Boden. Dieser wurde bei dem Sturz verletzt. Eintreffende Beamte einer Streife nahmen den polizeibekannten Täter, welcher ohne festen Wohnsitz ist, fest. Dieser stand erheblich unter Einfluss von Alkohol, ein Test ergab 2,21 Promille. Die Ermittlungen wurden aufgenommen, die Stellung eines Haftantrages wird durch die Staatsanwaltschaft geprüft.