Burgenlandkreis

Am Samstag gegen 21:10 Uhr kam es im Markgrafenweg von Naumburg zu einer Körperverletzung. Ein 29-jähriger Mann hatte vor einem dortigen Imbiss seinen Hund so angeleint, dass Kunden den Imbiss nicht betreten konnten. Als ein 39-jähriger Mann ihn daraufhin ansprach, soll dieser seinen Hund auf den Mann gehetzt haben. Der Hund biss den Mann in die Hose. Der Mann blieb unverletzt. Die Polizei hat strafrechtliche Ermittlungen gegen den Hundehalter eingeleitet.

 

Wegen Trunkenheit im Verkehr muss sich ein 35-jähriger Mann verantworten. Der Mann war am Samstag gegen 21:20 Uhr in der Badstubenvorstadt von Zeitz mit einem Fahrrad unterwegs und wurde von der Polizei kontrolliert, weil er kein Licht an hatte. Bei der Kontrolle kam heraus, dass der Mann erheblich unter  Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest warf einen Wert von über 2 Promille aus. Gegen den Mann wurde Strafanzeige erstattet.

 

Offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln war gestern Mittag gegen 13:40 Uhr in der Wetzendorfer Straße von Nebra ein Mann mit seinem Polo unterwegs. Der Mann hatte mit seinem Fahrzeug eine Polizeistreife überholt und bog dann nach links ab, ohne jedoch den „Blinker“ zu betätigen. Die Beamten stoppten das Auto und kontrollierten den Fahrzeugführer, welcher sich sehr auffällig verhielt. Man  führte in der Folge mit ihm einen freiwilligen Drogenschnelltest durch, welcher positiv auf  Amphetamine/ Methamphetamine und THC reagierte. Im Auto des Mannes fanden die Beamten 2 Gramm Marihuana auf. Gegen den Mann (49 Jahre) wurde eine Anzeige erstattet und ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

 

Auf der B 87 bei Lützen verunfallte gestern gegen 18:00 Uhr eine 55-jährige Frau mit ihrem Roller. Die Verunfallte gab gegenüber der Polizei an, dass es ihr schwindelig geworden sei und sie deshalb im Bereich einer Baustelle eine Warnbake übersehen habe. Sie fuhr davor und fiel mit ihrem Roller hin. Dabei zog sie sich wahrscheinlich eine Schlüsselbeinfraktur zu. Die Frau wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

 

Ein 54-jähriger Mann muss sich wegen Straßenverkehrsgefährdung verantworten. Dieser war gestern gegen 18:00 Uhr mit einem VW Transporter von Theißen kommend in Richtung Zeitz unterwegs. Zeugen gaben an, dass er in Schlängellinien und in einem Kreisverkehr gegen einen Bordstein gefahren sei. In der August-Dietzschold-Straße von Zeitz, in der dortigen Gartenanlage, traf die herbeigerufene Polizei den Mann samt Fahrzeug an. Dieser wechselte gerade einen Reifen an dem Transporter, weil er einen „Plattfuß“ hatte. Bei der folgenden Kontrolle wurde bekannt, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest warf einen Wert von über 2 Promille aus. Gegen den Mann laufen strafrechtliche Ermittlungen.