Polizeiliche Bilanz am „Männertag“

Burgenladkreis-  Im Zusammenhang mit den Feierlichkeiten anlässlich des Männertages kam die Polizei in der Zeit von 13-1 Uhr ca. 50mal zum Einsatz. Es wurden insgesamt 11 Ermittlungsverfahren eingeleitet. Dabei handelte es sich um fünf Körperverletzungen, vier Trunkenheitsfahrten, eine Sachbeschädigung und einen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. Neben der Polizei waren aber auch Mitarbeiter der Ordnungsämter/-behörden der Städte/Gemeinden und des Landkreises im Einsatz, die vorrangig die Einhaltung der EindämmungsVO kontrollierten.    

Brand einer Gartenlaube

Nebra, Reinsdorf-  In der Nacht zum Freitag kamen Polizei und Feuerwehr wegen eines Laubenbrandes zum Einsatz. Das betroffene Gebäude diente dem Gartenverein Goldene Aue als Geräteschuppen, welches vollständig abbrannte. Durch die Hitzeentwicklung wurden darüber hinaus Dachbalken des angrenzenden Vereinsheims beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro beziffert. Die Ermittlungen werden wegen Verdachts auf Brandstiftung geführt.

Diebstahl eines E-Bikes

Naumburg- Nachdem die Geschädigte heute gegen 6 Uhr ihr Damen-E-Bike am Discounter in der Kösener-Straße abgestellt hatte, brachte sie das Fahrradschloss an. Sie sicherte das Rad aber nicht zusätzlich an einem Fahrradständer o.ä. Eine halbe Stunde später musste sie den Diebstahl ihres schwarzen Giants feststellen, welches die Diebe durch Wegtragen entwenden konnten. Am Fahrrad waren zwei Satteltaschen angebracht. Ein blau weißer Helm der Marke Ked zählte weiterhin zum Diebesgut. 

Beim Einkauf bestohlen

Zeitz- Ein angehängter Rucksack an einem Einkaufswagen geriet Freitagvormittag in einem Discounter in der Theodor-Arnold-Promenade ins Visier eines Diebes. Die kurze Achtlosigkeit der Geschädigten wurde offenbar sofort ausgenutzt, um den Diebstahl zu vollenden. Neben dem Rucksack kamen der Geschädigten weiterhin sämtliche Papiere, die EC-Karte und zwei Handys abhanden.  

Einbruch in Sportstätte

Weißenfels- Gegen 4 Uhr wurde am Freitag ein Einbruch in eine Freizeiteinrichtung in der Nicolaus-Otto-Straße gemeldet. Bei Eintreffen lief der optische Alarm und die Eingangstür war aufgehebelt. Täter waren nicht mehr vor Ort. Nach ersten Ermittlungen wurden Spirituosen entwendet. Am Tatort konnten durch Kriminaltechniker Spuren gesichert werden.