Polizeimeldung, 24.10.2019

Verkehrsunfall

Weißenfels, OT: Leißling- Zu einem Verkehrsunfall kam es in der vergangenen Nacht auf der Ortsverbindung zwischen Langendorf und Leißling. Hier war der Fahrer eines PKW nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und  in den Graben gefahren. In der Folge überschlug sich das Auto und landete auf dem Feld. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch beim Unfallverursacher fest, ein Test ergab 0,75 Promille. Der unverletzte Fahrzeugführer musste im Klinikum eine Blutprobe abgeben, der Führschein wurde sichergestellt. Das erheblich beschädigte Fahrzeug wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfall

Bad Bibra- Der Fahrer eines PKW Ford war am Mittwochabend auf der B 250 zwischen Bad Bibra und Altenroda unterwegs. In einer Kurve, kurz vor der Ortslage Altenroda, verlor der Fahrzeugführer im dichten Nebel die Orientierung. In der Folge kam der Fahrer mit seinem Fahrzeug von der Straße ab, fuhr in den Straßengraben und durchbrach den Zaun eines Grundstücks. An Fahrzeug und Zaun entstand Sachschaden, der Fahrer blieb unverletzt.

Verkehrsunfall

Lützen, OT: Muschwitz- Eine Skoda-Fahrerin war am Mittwochnachmittag auf der L 189 zwischen Muschwitz und Taucha unterwegs. Am Ortsausgang Muschwitz übersah diese eine Fahrbahneinengung. Hierdurch kam der Wagen von der Straße ab und kollidierte einem Verkehrszeichen.

An Fahrzeug und Verkehrseinrichtung entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Amtsanmaßung/Betrug

Weißenfels- Eine Seniorin aus Weißenfels erhielt am Mittwochnachmittag einen Anruf einer weiblichen Person, welche sich als Polizistin ausgab. Sie würde Anrufen, weil ihr Name auf einer Liste von Einbrechern stehen würde.  Im Verlauf des Telefonats fragte die Anruferin ob sich Schmuck oder Wertsachen im Haus befänden. Die Seniorin durchschaute die Betrugsmasche, legte auf und verständigte die richtige Polizei.