Verkehrsunfall mit getöteter Person

Naumburg, Lanitz-Hassel-Tal Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Freitagvormittag gegen 11 Uhr auf der Kreisstraße 2234. In einer leichten Linkskurve, ca. 250 Meter nach dem Abzweig Obermöllern in Richtung Möllern (Pomnitz),  kam der Fahrer eines PKW Hyundai alleinbeteiligt aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem Wagen von der Straße ab und fuhr gegen einen Baum. Infolge seiner schweren Verletzungen verstarb der 30-jährige Fahrzeugführer aus dem Burgenlandkreis noch an der Unfallstelle. Die Ermittlungen zur Unfallursache wurden aufgenommen und dauern an.

Haftbefehle vollstreckt

Naumburg- Nach einem Bürgerhinweiswurde am Freitagmorgen in einer Laube der Gartenanlage in der Seyferthstraße ein mit mehreren Haftbefehlen gesuchter Mann festgenommen. Dieser nächtigte illegal in der Gartenlaube. Der 35-jährige Mann aus dem Burgenlandkreis ist ohne festen Wohnsitz und wurde mit einem Haftbefehl wegen einer nicht bezahlten Geldstrafe und wegen gerichtlich angeordneter Untersuchungshaft gesucht. Er wurde  verhaftet und einem Richter vorgeführt.

Geldbörse entwendet

Zeitz- Ein Geldbörsendiebstahl wurde am Donnerstagabend beim Revierkommissariat Zeitz angezeigt. Eine junge Frau war zuvor in einem Discounter zum Einkauf und hatte ihre Geldbörse im Einkaufswagen abgelegt. Nach kurzer Zeit bemerkte sie den Verlust der Geldbörse, in welcher neben einem geringen Bargeldbetrag auch die EC-Karte und die persönlichen Dokumente der Frau waren.

Einbruch in Gartenanlage

Freyburg- In der Querfurter Straße haben unbekannte Diebe in der dortigen Gartenanlage mehrere Lauben bzw. Geräteschuppen angegriffen. Nach bisherigem Erkenntnisstand wurden Werkzeuge, Werkzeugmaschinen und ein Fernseher entwendet. Die Tat wurde am Donnerstagabend bei der Polizei angezeigt.

Kontrolle

Zeitz- Streifenbeamte kontrollierten am Freitagmorgen in der Schützenstraße einen PKW-Fahrer. Bei der Maßnahme zeigte der Betroffene drogentypische Ausfallerscheinungen, ein Schnelltest war positiv. Der Mann musste im Klinikum eine Blutprobe abgeben, die Weiterfahrt wurde unterbunden. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Ladungsbrand

Eckartsberga- Am Freitagmittag kam es auf der Landesstraße 210 in einem Zustellerfahrzeug zu einem Ladungsbrand. Der Fahrzeugführer hatte Rauchentwicklung im Laderaum bemerkt und sein Fahrzeug gestoppt. Bei der Kontrolle der Ladung bemerkte er ein brennendes Paket. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten die Flammen. Nach bisherigen Erkenntnissen waren im Paket Lithiumbatterien in Brand geraten. An Fahrzeug und restlicher Ladung entstand erheblicher Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt.