Für Freitag, den 31. Juli 2020 ist wieder ist ein Sommertheater im Garten hinter dem Haus der Kirche am Domplatz 8 geplant. Das Theaterstück mit dem Namen „Auf hoher See – Striptease“ steht auf dem Programm. Gespielt wird vom Ensemble des Kinder- und Jugendpfarramtes der EKM und der Spiel- und Theaterwerk Erfurt e.V.


Das Stück hat eine klare Ausgangssituation: das Meer, ein Floß, drei Männer, denen die Lebensmittel ausgegangen sind. Um zu überleben, muss einer von ihnen gegessen werden. Wie die drei mit dem Problem umgehen und wie sie es lösen wird auf sehr hintersinnige Weise gezeigt. Das Stück ist eine genaue, bitterböse Parabel auf Macht, Intrigen und Manipulierbarkeit des Menschen. Eine präzise Studie menschlicher Abgründe, die so keineswegs nur in der Extremsituation eines auf hoher See treibenden Floßes zu finden sind.


Veranstalter und Organisator ist die Spiel- und Theaterwerkstatt Erfurt e.V. Das Sommertheater wird in einer Gemeinschaftsaktion des Lokalen Bündnis für Familie der Stadt Naumburg und der Evangelischen Jugend alljährlich nach Naumburg geholt.


Der Beginn ist um 20.00 Uhr. Karten für 8 € sind ab 19.00 Uhr an der Abendkasse erhältlich.

Quelle: Stadt Naumburg