Erfreuliches konnte die Stadtverwaltung Naumburg (Saale) noch zum Abschluss des vergangenen Jahres verzeichnen. Vom Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr Sachsen-Anhalt erhielt sie zwei Bewilligungsbescheide. Mit Datum vom 22.12.2020 erfolgte die Bewilligung aus dem  Förderprogramm „Lebendige Zentren“ für die Sicherung und Sanierung des Gebäudes Moritzplatz 8, das sich im Eigentum der Waisenversorgungsanstalt befindet. Hier werden nun Fördermittel in Höhe von ca. 820.000 Euro fließen. Für das Fördergebiet „Stadterweiterung Nord-Ost“ mit dem Städtebauförderprogramm „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“ werden zum einen die Maßnahmen der GWG Wohnungsgesellschaft Naumburg mbh zur Sicherung der Gebäude in der Siedlungsstraße sowie zum anderen die Sanierung des ZOB Hallesche Straße (City- Busstopp) aufgenommen. Dafür stehen insgesamt 3,13 Mio Euro zur Verfügung.

Die erfolgten Bewilligungen werden einen wesentlichen Beitrag zur Bewältigung des demografischen und wirtschaftlichen Wandels und den damit verbundenen Herausforderungen leisten. Ziel ist hier die nachhaltige Erneuerung der Stadt, für die die Sicherung und Sanierung von wertvollen Bestandsgebäuden, aber auch eine zeitgemäße Herrichtung einer wichtigen Einrichtung des ÖPNV von großer Bedeutung ist.

Quelle: Stadt Naumburg