Bei den Stadtwerken Weißenfels häufen sich Hinweise von Kunden, die dubiose Anrufe eines Callcenters, vermutlich aus Mönchengladbach (Vorwahl: 02161), erhalten haben. Die Anrufenden vermitteln den Eindruck für die Stadtwerke tätig zu sein und versuchen sensible Kundendaten, wie die Zählernummer oder den Zählerstand, in Erfahrung zu bringen. Hierbei handelt es sich allerdings um Informationen, die dem Stadtwerk für seine eigenen Kundinnen und Kunden selbstverständlich bekannt sind bzw. nicht telefonisch erfragt werden!


Die Stadtwerke Weißenfels versichern, dass es sich bei den Anrufern weder um eigene Mitarbeiter noch um Mitarbeiter einer von den Stadtwerken beauftragten Firma handelt. Der lokale Versorger arbeitet beim Verkauf von Strom und Gas weder mit Fremdfirmen, noch mit Partnern zusammen. Auch eine Telefonakquise gibt es von den Stadtwerken Weißenfels nicht. Es wird aus diesen Gründen dringend davon abgeraten, Daten an dubiose Anrufer weiterzugeben.

Quelle: Stadtwerke Weißenfels