Der Burgenlandkreis hat eine Online-Umfrage gestartet, um Nöte und Sorgen ehrenamtlich tätiger Personen im Burgenlandkreis zu ermitteln und passgenaue Hilfestellungen erarbeiten zu können.

Die Coronapandemie stellt vor allem Vereine und ehrenamtlich tätige Initiativen vor große Herausforderungen. Das Projekt des Burgenlandkreises „Hautpamt stärkt Ehrenamt“ hat eine Umfrage gestartet, um herauszufinden, wie sich die COVID-19-Pandemie auf das ehrenamtliche Engagement im Burgenlandkreis auswirkt. Ziel ist es, einen aussagekräftigen Überblick über die Lage im Burgenlandkreis zu gewinnen und daraus Maßnahmen zur Unterstützung ableiten zu können.

„Wir freuen uns über eine rege Beteiligung an der Umfrage, um ein möglichst realistisches Bild der derzeitigen Situation erhalten zu können. In enger Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft erarbeiten wir Möglichkeiten zur Unterstützung für unsere Vereine, Initiativen und ehrenamtlich tätigen Menschen im Burgenlandkreis,“ so Nicolle Hausmann, Koordinatorin des Projekts „Hauptamt stärkt Ehrenamt“.

Die Online-Umfrage wird vom Burgenlandkreis in Kooperation mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft durchgeführt. Sie ist über die Homepage des Burgenlandkreises oder die Facebookseite des Burgenlandkreises aufrufbar.

Quelle: Landratsamt Burgenlandkreis