Veranstaltungskalender

Herbert Grönemeyer Tickets bei www.eventim.de

 

  

Beitrag teilen:
Feb
23
Fr
2018
Dampf-Stammtisch @ Taverne Zum 11. Gebot
Feb 23 um 19:00

Ein Hauch von mechanischer Nostalgie hängt im Raum, wenn Tüftler und Sammler fachsimpeln, ihre Dampf- und Heißluftmaschinen präsentieren und es zischt, dampft, brummt und rasselt. So wird auch im IT-Zeitalter technische Geschichte weiter vermittelt.

Rundgang mit dem Naumburger Nachtwächter @ Naumburg Innenstadt, Treffpunkt Marienplatz am Marientor
Feb 23 um 19:30 – 21:00

Hört ihr Leut und lasst euch sagen…

Begleiten Sie den Nachtwächter auf seinem nächtlichen Rundgang durch die Straßen und Gassen von Naumburg.

Beschreibung

Im historischen Kostüm mit Laterne und Hellebarde erklärt er, wie Gassen zu ihrem Namen kamen, welche Ereignisse die Menschen beschäftigten und wie ernst man die “Ehre” im Mittelalter nahm.

Preisinformationen: 9,00 EUR p. P. inklusive Laterne

Weitere Termininformationen: Januar, Februar, März sowie Oktober und November jeden letzten Freitag im Monat 19.30 Uhr

Feb
24
Sa
2018
Zisterzienserkloster Pforte – Naumburg (Schulpforte) @ Schulpforte, Beginn am Besucherempfang im ehemaligen Klostergelände
Feb 24 2018 – Feb 10 2019 ganztägig

Führung durch die ehemaligen Klosteranlagen mit Besichtigung der gotischen Klosterkirche, dem romanischen Kreuzgang und der spätromanischen Kapelle.

Beschreibung

Erleben sie einen kulturgeschichtlich herausragenden Ort, der Wandel und Ursprünglichkeit gleichermaßen zeigt. 1137 wurde hier im Saaletal das Zisterzienser-Kloster Sankt Marien zur Pforte gegründet und damit der Grundstein für das Areal in seinen heutigen Dimensionen gelegt. Klosterkirche, Kreuzgang, Grisaille-Fenster und Tafelkreuz sind die Prunktstücke der Zisterzienserzeit, die Sie als Besucher heute noch erleben können. Die Gründung der sogenannten Fürstenschulen (Schulpforte, Meißen, Grimma) nach der Aufhebung des Klosters um 1540 sicherte dem baulichen Ensemble seinen Fortbestand. Seit fast 500 Jahren wird in Schulpforte erfolgreich Bildungsgeschichte geschrieben. Davon erzählen die Biografien berühmter Alumni: Fichte, Klopstock, Nietzsche und viele weitere. Besuchen Sie die frühere Klosteranlage und heutige Landesschule Pforta! Ein lebendiger Ort mit großer Geschichte. Unsere Gästeführer laden Sie zu einem Rundgang über das ehemalige Klostergelände ein. Erfahren Sie mehr über das Klosterleben der Zisterzienser und den Wandel von Kloster zu Fürstenschule. Sie erhalten einen Einblick in die hohe Architektur der klösterlichen Gebäude wie Kirche, Abtskapelle und Kreuzgang sowie in die Nutzgebäude wie Mühle und Gutshof.

Weitere Termininformationen: Führungen April bis Oktober – Samstag und Sonntag 14.00 Uhr November bis März – Samstag und Sonntag 13.30 Uhr Ganzjährig werden Audio Guide Führungen angeboten. Sonderführung “Berühmte Schüler” jeden letzten Samstag im Monat 10.30 Uhr 

Naumburger Taubenmarkt @ Marktplatz
Feb 24 um 6:00 – 12:00

Die vier Naumburger Taubenmärkte am Anfang eines jeden Jahres sind weit über die Grenzen Sachsen-Anhalts bekannt.

Beschreibung

Die vier Naumburger Taubenmärkte am Anfang eines jeden Jahres sind weit über die Grenzen Sachsen-Anhalts bekannt. Jeweils am zweiten und vierten Samstag der Monate Januar und Februar kommen Taubenzüchter aus ganz Deutschland sowie aus den Niederlanden, Polen und Dänemark nach Naumburg, um ihre Tauben zum Verkauf und Tausch anzubieten.

Die Tradition bewegte und bewegt Generationen: Sie besteht seit 1868 und nicht selten nehmen Goßväter ihre Enkel mit, die später selbst einen Stand betreuen.

Getreu dem Motto “Der frühe Vogel fängt den Wurm” beginnen die Märkte um 6 Uhr und enden 12 Uhr. Aufgebaut wird ab 5 Uhr und nicht selten laufen die ersten Geschäfte bereits währenddessen ab. Neben den wichtigsten Teilnehmern, den Tauben, wird auch für das leibliche Wohl und Unterhaltung gesorgt.

Sonderführung. Berühmte Schüler – Naumburg (Schulpforte) @ Schulpforte, Beginn am Besucherempfang im ehemaligen Klostergelände
Feb 24 um 10:30 – 12:00

In Schulpforte erwarten Sie einmalige Zeugnisse zisterziensischer Baukunst. Im Mittelpunkt des Rundgangs stehen jedoch berühmte Persönlichkeiten der Zeitgeschichte, welche die Schule im ehemaligen Klostergelände besuchten.

Beschreibung

Im Zuge der Reformation endete die 400 jährige Klostergeschichte der Zisterzienser an der Saale. 1543 verfügte Herzog Moritz von Sachsen, in Pforta, Meißen und Grimma Fürsten- und Landesschulen zu gründen, deren vornehmstes Ziel es sein sollte, unabhängig von Herkunft und Vermögen, begabte Knaben zu fördern und zu Staatsbediensteten, Lehrern und protestantischen Geistlichen heranzubilden. Zur finanziellen Ausstattung der Schulen wurde das vormalige Klostervermögen herangezogen und in eine Stiftung eingebracht, deren Erlöse dieses Bildungsprinzip sicherstellen sollten. In knapp 500jähriger Geschichte hat die Landesschule Pforta Umbrüche und Krisen erlebt, Umwandlungen und Vereinnahmungen, Blüte und Stagnation. Besonders die Umwandlung in eine “Nationalpolitische Erziehungsanstalt” 1935, aber auch die Umformung in einer sozialistische Heimoberschule gelten als Bruchstellen in der Geschichte der Internatsschule. Zu den großen Namen unter den Alumni portenses zählen neben Geistesgrößen wie Friedrich Gottlieb Klopstock, Johann Gottlieb Fichte, Friedrich Nietzsche auch Naturwissenschaftler, Theologen und Politiker.

Spät-Lese Abend: Wehe, Sie löschen das @ Winzervereinigung Freyburg
Feb 24 um 20:00 – 22:30

Es gibt was zu Lachen! In Kombination von 6 Weinen der Winzervereinigung Freyburg mit Machwerken der deutschen Spitzencomedy erleben Sie ein Feuerwerk für Zunge und Zwerchfell.

Preisinformationen: 27,50 Euro pro Person
Nur nach Voranmeldung!
Buchung unter:
Meike und Dietmar Hirsekorn
Tel.: 0172/ 7663196
Email: info@spaet-lese.de
www.spaet-lese.de

Feb
25
So
2018
Zisterzienserkloster Pforte – Naumburg (Schulpforte) @ Schulpforte, Beginn am Besucherempfang im ehemaligen Klostergelände
Feb 25 2018 – Feb 11 2019 ganztägig

Führung durch die ehemaligen Klosteranlagen mit Besichtigung der gotischen Klosterkirche, dem romanischen Kreuzgang und der spätromanischen Kapelle.

Beschreibung

Erleben sie einen kulturgeschichtlich herausragenden Ort, der Wandel und Ursprünglichkeit gleichermaßen zeigt. 1137 wurde hier im Saaletal das Zisterzienser-Kloster Sankt Marien zur Pforte gegründet und damit der Grundstein für das Areal in seinen heutigen Dimensionen gelegt. Klosterkirche, Kreuzgang, Grisaille-Fenster und Tafelkreuz sind die Prunktstücke der Zisterzienserzeit, die Sie als Besucher heute noch erleben können. Die Gründung der sogenannten Fürstenschulen (Schulpforte, Meißen, Grimma) nach der Aufhebung des Klosters um 1540 sicherte dem baulichen Ensemble seinen Fortbestand. Seit fast 500 Jahren wird in Schulpforte erfolgreich Bildungsgeschichte geschrieben. Davon erzählen die Biografien berühmter Alumni: Fichte, Klopstock, Nietzsche und viele weitere. Besuchen Sie die frühere Klosteranlage und heutige Landesschule Pforta! Ein lebendiger Ort mit großer Geschichte. Unsere Gästeführer laden Sie zu einem Rundgang über das ehemalige Klostergelände ein. Erfahren Sie mehr über das Klosterleben der Zisterzienser und den Wandel von Kloster zu Fürstenschule. Sie erhalten einen Einblick in die hohe Architektur der klösterlichen Gebäude wie Kirche, Abtskapelle und Kreuzgang sowie in die Nutzgebäude wie Mühle und Gutshof.

Weitere Termininformationen: Führungen April bis Oktober – Samstag und Sonntag 14.00 Uhr November bis März – Samstag und Sonntag 13.30 Uhr Ganzjährig werden Audio Guide Führungen angeboten. Sonderführung “Berühmte Schüler” jeden letzten Samstag im Monat 10.30 Uhr 

Stadtführung. Domfreiheit und Bürgerstadt – Naumburg @ Naumburg Innenstadt - Treffpunkt Domplatz
Feb 25 um 10:30 – Mai 6 um 12:00

Versierte Gästeführer nehmen Sie mit auf eine Reise durch 1000 Jahre Stadtgeschichte in der Domstadt Naumburg.

Beschreibung

Die Führung beginnt in der ehemaligen Domfreiheit und endet in der Bürgerstadt. Dabei werden einzigartige architektonische Bauwerke und Kunstdenkmäler sowie eine Vielzahl liebenswerte Details präsentiert. Kuriositäten und Anekdoten aus der ereignisreichen Stadtgeschichte werden Sie zum Staunen und Schmunzeln bringen.

Preisinformationen: 6,00 € p. P.
Ermäßigt 5,00 € p. P. für Schüler, Studenten und Kurkarteninhaber

Weitere Termininformationen: November bis März Sonntag und Feiertage 10:30 Uhr, Beginn am Domplatz April bis Oktober Montag und Donnerstag 16:00 Uhr, Beginn am Domplatz Freitag 20:00 Uhr, Beginn am Marktplatz Samstag 10:30 und 14:00 Uhr

Mrz
3
Sa
2018
Zisterzienserkloster Pforte – Naumburg (Schulpforte) @ Schulpforte, Beginn am Besucherempfang im ehemaligen Klostergelände
Mrz 3 2018 – Feb 17 2019 ganztägig

Führung durch die ehemaligen Klosteranlagen mit Besichtigung der gotischen Klosterkirche, dem romanischen Kreuzgang und der spätromanischen Kapelle.

Beschreibung

Erleben sie einen kulturgeschichtlich herausragenden Ort, der Wandel und Ursprünglichkeit gleichermaßen zeigt. 1137 wurde hier im Saaletal das Zisterzienser-Kloster Sankt Marien zur Pforte gegründet und damit der Grundstein für das Areal in seinen heutigen Dimensionen gelegt. Klosterkirche, Kreuzgang, Grisaille-Fenster und Tafelkreuz sind die Prunktstücke der Zisterzienserzeit, die Sie als Besucher heute noch erleben können. Die Gründung der sogenannten Fürstenschulen (Schulpforte, Meißen, Grimma) nach der Aufhebung des Klosters um 1540 sicherte dem baulichen Ensemble seinen Fortbestand. Seit fast 500 Jahren wird in Schulpforte erfolgreich Bildungsgeschichte geschrieben. Davon erzählen die Biografien berühmter Alumni: Fichte, Klopstock, Nietzsche und viele weitere. Besuchen Sie die frühere Klosteranlage und heutige Landesschule Pforta! Ein lebendiger Ort mit großer Geschichte. Unsere Gästeführer laden Sie zu einem Rundgang über das ehemalige Klostergelände ein. Erfahren Sie mehr über das Klosterleben der Zisterzienser und den Wandel von Kloster zu Fürstenschule. Sie erhalten einen Einblick in die hohe Architektur der klösterlichen Gebäude wie Kirche, Abtskapelle und Kreuzgang sowie in die Nutzgebäude wie Mühle und Gutshof.

Weitere Termininformationen: Führungen April bis Oktober – Samstag und Sonntag 14.00 Uhr November bis März – Samstag und Sonntag 13.30 Uhr Ganzjährig werden Audio Guide Führungen angeboten. Sonderführung “Berühmte Schüler” jeden letzten Samstag im Monat 10.30 Uhr 

Mrz
4
So
2018
Zisterzienserkloster Pforte – Naumburg (Schulpforte) @ Schulpforte, Beginn am Besucherempfang im ehemaligen Klostergelände
Mrz 4 2018 – Feb 18 2019 ganztägig

Führung durch die ehemaligen Klosteranlagen mit Besichtigung der gotischen Klosterkirche, dem romanischen Kreuzgang und der spätromanischen Kapelle.

Beschreibung

Erleben sie einen kulturgeschichtlich herausragenden Ort, der Wandel und Ursprünglichkeit gleichermaßen zeigt. 1137 wurde hier im Saaletal das Zisterzienser-Kloster Sankt Marien zur Pforte gegründet und damit der Grundstein für das Areal in seinen heutigen Dimensionen gelegt. Klosterkirche, Kreuzgang, Grisaille-Fenster und Tafelkreuz sind die Prunktstücke der Zisterzienserzeit, die Sie als Besucher heute noch erleben können. Die Gründung der sogenannten Fürstenschulen (Schulpforte, Meißen, Grimma) nach der Aufhebung des Klosters um 1540 sicherte dem baulichen Ensemble seinen Fortbestand. Seit fast 500 Jahren wird in Schulpforte erfolgreich Bildungsgeschichte geschrieben. Davon erzählen die Biografien berühmter Alumni: Fichte, Klopstock, Nietzsche und viele weitere. Besuchen Sie die frühere Klosteranlage und heutige Landesschule Pforta! Ein lebendiger Ort mit großer Geschichte. Unsere Gästeführer laden Sie zu einem Rundgang über das ehemalige Klostergelände ein. Erfahren Sie mehr über das Klosterleben der Zisterzienser und den Wandel von Kloster zu Fürstenschule. Sie erhalten einen Einblick in die hohe Architektur der klösterlichen Gebäude wie Kirche, Abtskapelle und Kreuzgang sowie in die Nutzgebäude wie Mühle und Gutshof.

Weitere Termininformationen: Führungen April bis Oktober – Samstag und Sonntag 14.00 Uhr November bis März – Samstag und Sonntag 13.30 Uhr Ganzjährig werden Audio Guide Führungen angeboten. Sonderführung “Berühmte Schüler” jeden letzten Samstag im Monat 10.30 Uhr 

Stadtführung. Domfreiheit und Bürgerstadt – Naumburg @ Naumburg Innenstadt - Treffpunkt Domplatz
Mrz 4 um 10:30 – Mai 13 um 13:00

Versierte Gästeführer nehmen Sie mit auf eine Reise durch 1000 Jahre Stadtgeschichte in der Domstadt Naumburg.

Beschreibung

Die Führung beginnt in der ehemaligen Domfreiheit und endet in der Bürgerstadt. Dabei werden einzigartige architektonische Bauwerke und Kunstdenkmäler sowie eine Vielzahl liebenswerte Details präsentiert. Kuriositäten und Anekdoten aus der ereignisreichen Stadtgeschichte werden Sie zum Staunen und Schmunzeln bringen.

Preisinformationen: 6,00 € p. P.
Ermäßigt 5,00 € p. P. für Schüler, Studenten und Kurkarteninhaber

Weitere Termininformationen: November bis März Sonntag und Feiertage 10:30 Uhr, Beginn am Domplatz April bis Oktober Montag und Donnerstag 16:00 Uhr, Beginn am Domplatz Freitag 20:00 Uhr, Beginn am Marktplatz Samstag 10:30 und 14:00 Uhr

Mrz
7
Mi
2018
Bernd Rinser (Blues & Roots) @ Taverne Zum 11. Gebot
Mrz 7 um 20:00

mit mehreren alten Gitarren, seiner Stimme, seinen Songs, Mundharmonika und Fußpercussion, lädt Bernd Rinser seine Gäste auf eine musikalische Reise zwischen Folk und Blues in den Süden der Vereinigten Staaten ein.
Vergleiche mit den Besten seines Genres wie zum Beispiel Townes van Zandt, Seasick Steve, Johnny Cash und Willy DeVille braucht Bernd Rinser nicht zu scheuen.

Mrz
10
Sa
2018
Zisterzienserkloster Pforte – Naumburg (Schulpforte) @ Schulpforte, Beginn am Besucherempfang im ehemaligen Klostergelände
Mrz 10 2018 – Feb 24 2019 ganztägig

Führung durch die ehemaligen Klosteranlagen mit Besichtigung der gotischen Klosterkirche, dem romanischen Kreuzgang und der spätromanischen Kapelle.

Beschreibung

Erleben sie einen kulturgeschichtlich herausragenden Ort, der Wandel und Ursprünglichkeit gleichermaßen zeigt. 1137 wurde hier im Saaletal das Zisterzienser-Kloster Sankt Marien zur Pforte gegründet und damit der Grundstein für das Areal in seinen heutigen Dimensionen gelegt. Klosterkirche, Kreuzgang, Grisaille-Fenster und Tafelkreuz sind die Prunktstücke der Zisterzienserzeit, die Sie als Besucher heute noch erleben können. Die Gründung der sogenannten Fürstenschulen (Schulpforte, Meißen, Grimma) nach der Aufhebung des Klosters um 1540 sicherte dem baulichen Ensemble seinen Fortbestand. Seit fast 500 Jahren wird in Schulpforte erfolgreich Bildungsgeschichte geschrieben. Davon erzählen die Biografien berühmter Alumni: Fichte, Klopstock, Nietzsche und viele weitere. Besuchen Sie die frühere Klosteranlage und heutige Landesschule Pforta! Ein lebendiger Ort mit großer Geschichte. Unsere Gästeführer laden Sie zu einem Rundgang über das ehemalige Klostergelände ein. Erfahren Sie mehr über das Klosterleben der Zisterzienser und den Wandel von Kloster zu Fürstenschule. Sie erhalten einen Einblick in die hohe Architektur der klösterlichen Gebäude wie Kirche, Abtskapelle und Kreuzgang sowie in die Nutzgebäude wie Mühle und Gutshof.

Weitere Termininformationen: Führungen April bis Oktober – Samstag und Sonntag 14.00 Uhr November bis März – Samstag und Sonntag 13.30 Uhr Ganzjährig werden Audio Guide Führungen angeboten. Sonderführung “Berühmte Schüler” jeden letzten Samstag im Monat 10.30 Uhr 

Mrz
11
So
2018
Zisterzienserkloster Pforte – Naumburg (Schulpforte) @ Schulpforte, Beginn am Besucherempfang im ehemaligen Klostergelände
Mrz 11 2018 – Feb 25 2019 ganztägig

Führung durch die ehemaligen Klosteranlagen mit Besichtigung der gotischen Klosterkirche, dem romanischen Kreuzgang und der spätromanischen Kapelle.

Beschreibung

Erleben sie einen kulturgeschichtlich herausragenden Ort, der Wandel und Ursprünglichkeit gleichermaßen zeigt. 1137 wurde hier im Saaletal das Zisterzienser-Kloster Sankt Marien zur Pforte gegründet und damit der Grundstein für das Areal in seinen heutigen Dimensionen gelegt. Klosterkirche, Kreuzgang, Grisaille-Fenster und Tafelkreuz sind die Prunktstücke der Zisterzienserzeit, die Sie als Besucher heute noch erleben können. Die Gründung der sogenannten Fürstenschulen (Schulpforte, Meißen, Grimma) nach der Aufhebung des Klosters um 1540 sicherte dem baulichen Ensemble seinen Fortbestand. Seit fast 500 Jahren wird in Schulpforte erfolgreich Bildungsgeschichte geschrieben. Davon erzählen die Biografien berühmter Alumni: Fichte, Klopstock, Nietzsche und viele weitere. Besuchen Sie die frühere Klosteranlage und heutige Landesschule Pforta! Ein lebendiger Ort mit großer Geschichte. Unsere Gästeführer laden Sie zu einem Rundgang über das ehemalige Klostergelände ein. Erfahren Sie mehr über das Klosterleben der Zisterzienser und den Wandel von Kloster zu Fürstenschule. Sie erhalten einen Einblick in die hohe Architektur der klösterlichen Gebäude wie Kirche, Abtskapelle und Kreuzgang sowie in die Nutzgebäude wie Mühle und Gutshof.

Weitere Termininformationen: Führungen April bis Oktober – Samstag und Sonntag 14.00 Uhr November bis März – Samstag und Sonntag 13.30 Uhr Ganzjährig werden Audio Guide Führungen angeboten. Sonderführung “Berühmte Schüler” jeden letzten Samstag im Monat 10.30 Uhr 

Stadtführung. Domfreiheit und Bürgerstadt – Naumburg @ Naumburg Innenstadt - Treffpunkt Domplatz
Mrz 11 um 10:30 – Mai 20 um 13:00

Versierte Gästeführer nehmen Sie mit auf eine Reise durch 1000 Jahre Stadtgeschichte in der Domstadt Naumburg.

Beschreibung

Die Führung beginnt in der ehemaligen Domfreiheit und endet in der Bürgerstadt. Dabei werden einzigartige architektonische Bauwerke und Kunstdenkmäler sowie eine Vielzahl liebenswerte Details präsentiert. Kuriositäten und Anekdoten aus der ereignisreichen Stadtgeschichte werden Sie zum Staunen und Schmunzeln bringen.

Preisinformationen: 6,00 € p. P.
Ermäßigt 5,00 € p. P. für Schüler, Studenten und Kurkarteninhaber

Weitere Termininformationen: November bis März Sonntag und Feiertage 10:30 Uhr, Beginn am Domplatz April bis Oktober Montag und Donnerstag 16:00 Uhr, Beginn am Domplatz Freitag 20:00 Uhr, Beginn am Marktplatz Samstag 10:30 und 14:00 Uhr

Mrz
15
Do
2018
Vortrag des Saale-Unstrut-Vereins @ Dom St. Peter und St. Paul
Mrz 15 um 19:00 – 20:00

jeweils 19:00 Uhr
im Seminarraum der Westklausur des Naumburger Doms

18.01. | Sommerfrische Schwarzatal – Wie ein Tal außergewöhnliche leerstehende Architekturen zu neuem Leben erweckt, Ulrike Rose (Berlin) & Dr. Burkhardt Kolbmüller (Bechstedt)

15.02. | Aus der Arbeit eines Welterbekoordinators, Matthias Ripp (Regensburg)

15.03. | Kleiner Wald mit langer Geschichte – Neue Forschungen aus Natur und Geschichte zum Zeitzer Forst, Michael Unruh (Oranienbaum-Wörlitz)

12.04. | Wetzrillen an mittelalterlichen Sakral- und Profanbauten, Heiner Lück (Halle)

17.05. | Die Westfassade der Klosterkirche von Schulpforte, Jördis Körner (Halle)

18.10. | Albrecht Meydenbauer und die erste photo-grammetrische Geländevermessung in Freyburg an der Unstrut, Holger Volk

08.11. | Paul Schultze-Naumburg und die Ästhetik des deutschen Volkstums in Architektur und Gartenkultur, Johanna Söhnigen (Berlin) & Rainer Schmitz (Darmstadt)
(in Kooperation mit dem Museumsverein Naumburg e.V.)

06.12. | Klingers Nietzsche, Conny Dietrich (Jena)

Mrz
16
Fr
2018
Hoyer & Perl @ Taverne Zum 11. Gebot
Mrz 16 um 20:00

Hoyer & Perl, die beiden Überlebenskünstler  bieten  einen  Mix aus  eigenen  Titeln,  Liedern  aus Ost  &  West  sowie  internationa- len Meilensteinen des Rock & Blues – eine Erinnerung an die Zeit um die Jahrtausendwende, als ihre Titel „Kaktus“, „Rain“ & „Red“ bei FRN rauf und runter liefen.

Mrz
17
Sa
2018
Zisterzienserkloster Pforte – Naumburg (Schulpforte) @ Schulpforte, Beginn am Besucherempfang im ehemaligen Klostergelände
Mrz 17 2018 – Mrz 3 2019 ganztägig

Führung durch die ehemaligen Klosteranlagen mit Besichtigung der gotischen Klosterkirche, dem romanischen Kreuzgang und der spätromanischen Kapelle.

Beschreibung

Erleben sie einen kulturgeschichtlich herausragenden Ort, der Wandel und Ursprünglichkeit gleichermaßen zeigt. 1137 wurde hier im Saaletal das Zisterzienser-Kloster Sankt Marien zur Pforte gegründet und damit der Grundstein für das Areal in seinen heutigen Dimensionen gelegt. Klosterkirche, Kreuzgang, Grisaille-Fenster und Tafelkreuz sind die Prunktstücke der Zisterzienserzeit, die Sie als Besucher heute noch erleben können. Die Gründung der sogenannten Fürstenschulen (Schulpforte, Meißen, Grimma) nach der Aufhebung des Klosters um 1540 sicherte dem baulichen Ensemble seinen Fortbestand. Seit fast 500 Jahren wird in Schulpforte erfolgreich Bildungsgeschichte geschrieben. Davon erzählen die Biografien berühmter Alumni: Fichte, Klopstock, Nietzsche und viele weitere. Besuchen Sie die frühere Klosteranlage und heutige Landesschule Pforta! Ein lebendiger Ort mit großer Geschichte. Unsere Gästeführer laden Sie zu einem Rundgang über das ehemalige Klostergelände ein. Erfahren Sie mehr über das Klosterleben der Zisterzienser und den Wandel von Kloster zu Fürstenschule. Sie erhalten einen Einblick in die hohe Architektur der klösterlichen Gebäude wie Kirche, Abtskapelle und Kreuzgang sowie in die Nutzgebäude wie Mühle und Gutshof.

Weitere Termininformationen: Führungen April bis Oktober – Samstag und Sonntag 14.00 Uhr November bis März – Samstag und Sonntag 13.30 Uhr Ganzjährig werden Audio Guide Führungen angeboten. Sonderführung “Berühmte Schüler” jeden letzten Samstag im Monat 10.30 Uhr 

Mrz
18
So
2018
Zisterzienserkloster Pforte – Naumburg (Schulpforte) @ Schulpforte, Beginn am Besucherempfang im ehemaligen Klostergelände
Mrz 18 2018 – Mrz 4 2019 ganztägig

Führung durch die ehemaligen Klosteranlagen mit Besichtigung der gotischen Klosterkirche, dem romanischen Kreuzgang und der spätromanischen Kapelle.

Beschreibung

Erleben sie einen kulturgeschichtlich herausragenden Ort, der Wandel und Ursprünglichkeit gleichermaßen zeigt. 1137 wurde hier im Saaletal das Zisterzienser-Kloster Sankt Marien zur Pforte gegründet und damit der Grundstein für das Areal in seinen heutigen Dimensionen gelegt. Klosterkirche, Kreuzgang, Grisaille-Fenster und Tafelkreuz sind die Prunktstücke der Zisterzienserzeit, die Sie als Besucher heute noch erleben können. Die Gründung der sogenannten Fürstenschulen (Schulpforte, Meißen, Grimma) nach der Aufhebung des Klosters um 1540 sicherte dem baulichen Ensemble seinen Fortbestand. Seit fast 500 Jahren wird in Schulpforte erfolgreich Bildungsgeschichte geschrieben. Davon erzählen die Biografien berühmter Alumni: Fichte, Klopstock, Nietzsche und viele weitere. Besuchen Sie die frühere Klosteranlage und heutige Landesschule Pforta! Ein lebendiger Ort mit großer Geschichte. Unsere Gästeführer laden Sie zu einem Rundgang über das ehemalige Klostergelände ein. Erfahren Sie mehr über das Klosterleben der Zisterzienser und den Wandel von Kloster zu Fürstenschule. Sie erhalten einen Einblick in die hohe Architektur der klösterlichen Gebäude wie Kirche, Abtskapelle und Kreuzgang sowie in die Nutzgebäude wie Mühle und Gutshof.

Weitere Termininformationen: Führungen April bis Oktober – Samstag und Sonntag 14.00 Uhr November bis März – Samstag und Sonntag 13.30 Uhr Ganzjährig werden Audio Guide Führungen angeboten. Sonderführung “Berühmte Schüler” jeden letzten Samstag im Monat 10.30 Uhr 

Stadtführung. Domfreiheit und Bürgerstadt – Naumburg @ Naumburg Innenstadt - Treffpunkt Domplatz
Mrz 18 um 10:30 – Mai 27 um 13:00

Versierte Gästeführer nehmen Sie mit auf eine Reise durch 1000 Jahre Stadtgeschichte in der Domstadt Naumburg.

Beschreibung

Die Führung beginnt in der ehemaligen Domfreiheit und endet in der Bürgerstadt. Dabei werden einzigartige architektonische Bauwerke und Kunstdenkmäler sowie eine Vielzahl liebenswerte Details präsentiert. Kuriositäten und Anekdoten aus der ereignisreichen Stadtgeschichte werden Sie zum Staunen und Schmunzeln bringen.

Preisinformationen: 6,00 € p. P.
Ermäßigt 5,00 € p. P. für Schüler, Studenten und Kurkarteninhaber

Weitere Termininformationen: November bis März Sonntag und Feiertage 10:30 Uhr, Beginn am Domplatz April bis Oktober Montag und Donnerstag 16:00 Uhr, Beginn am Domplatz Freitag 20:00 Uhr, Beginn am Marktplatz Samstag 10:30 und 14:00 Uhr

Mrz
23
Fr
2018
Dampf-Stammtisch @ Taverne Zum 11. Gebot
Mrz 23 um 19:00

Ein Hauch von mechanischer Nostalgie hängt im Raum, wenn Tüftler und Sammler fachsimpeln, ihre Dampf- und Heißluftmaschinen präsentieren und es zischt, dampft, brummt und rasselt. So wird auch im IT-Zeitalter technische Geschichte weiter vermittelt.

Mrz
24
Sa
2018
Zisterzienserkloster Pforte – Naumburg (Schulpforte) @ Schulpforte, Beginn am Besucherempfang im ehemaligen Klostergelände
Mrz 24 2018 – Mrz 10 2019 ganztägig

Führung durch die ehemaligen Klosteranlagen mit Besichtigung der gotischen Klosterkirche, dem romanischen Kreuzgang und der spätromanischen Kapelle.

Beschreibung

Erleben sie einen kulturgeschichtlich herausragenden Ort, der Wandel und Ursprünglichkeit gleichermaßen zeigt. 1137 wurde hier im Saaletal das Zisterzienser-Kloster Sankt Marien zur Pforte gegründet und damit der Grundstein für das Areal in seinen heutigen Dimensionen gelegt. Klosterkirche, Kreuzgang, Grisaille-Fenster und Tafelkreuz sind die Prunktstücke der Zisterzienserzeit, die Sie als Besucher heute noch erleben können. Die Gründung der sogenannten Fürstenschulen (Schulpforte, Meißen, Grimma) nach der Aufhebung des Klosters um 1540 sicherte dem baulichen Ensemble seinen Fortbestand. Seit fast 500 Jahren wird in Schulpforte erfolgreich Bildungsgeschichte geschrieben. Davon erzählen die Biografien berühmter Alumni: Fichte, Klopstock, Nietzsche und viele weitere. Besuchen Sie die frühere Klosteranlage und heutige Landesschule Pforta! Ein lebendiger Ort mit großer Geschichte. Unsere Gästeführer laden Sie zu einem Rundgang über das ehemalige Klostergelände ein. Erfahren Sie mehr über das Klosterleben der Zisterzienser und den Wandel von Kloster zu Fürstenschule. Sie erhalten einen Einblick in die hohe Architektur der klösterlichen Gebäude wie Kirche, Abtskapelle und Kreuzgang sowie in die Nutzgebäude wie Mühle und Gutshof.

Weitere Termininformationen: Führungen April bis Oktober – Samstag und Sonntag 14.00 Uhr November bis März – Samstag und Sonntag 13.30 Uhr Ganzjährig werden Audio Guide Führungen angeboten. Sonderführung “Berühmte Schüler” jeden letzten Samstag im Monat 10.30 Uhr 

Spät-Lese Abend: Nicht auf die Enten treten – Freyburg @ Winzervereinigung Freyburg
Mrz 24 um 20:00 – 22:30

Es gibt was zu Lachen! In Kombination von 6 Weinen der Winzervereinigung Freyburg mit Machwerken der deutschen Spitzencomedy erleben Sie ein Feuerwerk für Zunge und Zwerchfell.

Preisinformationen: 27,50 Euro pro Person
Nur nach Voranmeldung!
Buchung unter:
Meike und Dietmar Hirsekorn
Tel.: 0172/ 7663196
Email: info@spaet-lese.de
www.spaet-lese.de

Mrz
25
So
2018
Zisterzienserkloster Pforte – Naumburg (Schulpforte) @ Schulpforte, Beginn am Besucherempfang im ehemaligen Klostergelände
Mrz 25 2018 – Mrz 11 2019 ganztägig

Führung durch die ehemaligen Klosteranlagen mit Besichtigung der gotischen Klosterkirche, dem romanischen Kreuzgang und der spätromanischen Kapelle.

Beschreibung

Erleben sie einen kulturgeschichtlich herausragenden Ort, der Wandel und Ursprünglichkeit gleichermaßen zeigt. 1137 wurde hier im Saaletal das Zisterzienser-Kloster Sankt Marien zur Pforte gegründet und damit der Grundstein für das Areal in seinen heutigen Dimensionen gelegt. Klosterkirche, Kreuzgang, Grisaille-Fenster und Tafelkreuz sind die Prunktstücke der Zisterzienserzeit, die Sie als Besucher heute noch erleben können. Die Gründung der sogenannten Fürstenschulen (Schulpforte, Meißen, Grimma) nach der Aufhebung des Klosters um 1540 sicherte dem baulichen Ensemble seinen Fortbestand. Seit fast 500 Jahren wird in Schulpforte erfolgreich Bildungsgeschichte geschrieben. Davon erzählen die Biografien berühmter Alumni: Fichte, Klopstock, Nietzsche und viele weitere. Besuchen Sie die frühere Klosteranlage und heutige Landesschule Pforta! Ein lebendiger Ort mit großer Geschichte. Unsere Gästeführer laden Sie zu einem Rundgang über das ehemalige Klostergelände ein. Erfahren Sie mehr über das Klosterleben der Zisterzienser und den Wandel von Kloster zu Fürstenschule. Sie erhalten einen Einblick in die hohe Architektur der klösterlichen Gebäude wie Kirche, Abtskapelle und Kreuzgang sowie in die Nutzgebäude wie Mühle und Gutshof.

Weitere Termininformationen: Führungen April bis Oktober – Samstag und Sonntag 14.00 Uhr November bis März – Samstag und Sonntag 13.30 Uhr Ganzjährig werden Audio Guide Führungen angeboten. Sonderführung “Berühmte Schüler” jeden letzten Samstag im Monat 10.30 Uhr 

Stadtführung. Domfreiheit und Bürgerstadt – Naumburg @ Naumburg Innenstadt - Treffpunkt Domplatz
Mrz 25 um 10:30 – Jun 3 um 12:00

Versierte Gästeführer nehmen Sie mit auf eine Reise durch 1000 Jahre Stadtgeschichte in der Domstadt Naumburg.

Beschreibung

Die Führung beginnt in der ehemaligen Domfreiheit und endet in der Bürgerstadt. Dabei werden einzigartige architektonische Bauwerke und Kunstdenkmäler sowie eine Vielzahl liebenswerte Details präsentiert. Kuriositäten und Anekdoten aus der ereignisreichen Stadtgeschichte werden Sie zum Staunen und Schmunzeln bringen.

Preisinformationen: 6,00 € p. P.
Ermäßigt 5,00 € p. P. für Schüler, Studenten und Kurkarteninhaber

Weitere Termininformationen: November bis März Sonntag und Feiertage 10:30 Uhr, Beginn am Domplatz April bis Oktober Montag und Donnerstag 16:00 Uhr, Beginn am Domplatz Freitag 20:00 Uhr, Beginn am Marktplatz Samstag 10:30 und 14:00 Uhr