Stadt Weißenfels holt sich Unterstützung für den Winterdienst

Mit Unterstützung gleich mehrerer Firmen versucht die Stadt Weißenfels in den kommenden Tagen den Schneemassen Herr zu werden.

Anwohnerinnen und Anwohner der Lutherstraße, des Lutherplatzes und der Gustav-Adolf-Straße werden gebeten, am 11. Februar 2021 ihre Autos an anderer Stelle zu parken. Die Firma Haak wird vor Ort ab 7 Uhr den Schnee schieben und mit einem firmeneigenen LKW abtransportieren. Der Parkplatz an der Stadthalle ist freigeräumt und kann von den Autobesitzern gebührenfrei genutzt werden. Alle anderen öffentlichen Parkplätze sind in dieser Woche ebenfalls gebührenfrei.

Auch in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist die Firma Haak bereits im Auftrag der Stadt Weißenfels im Einsatz. Unter anderem soll der Kirschweg vom Schnee befreit werden. Das Team des städtischen Bauhofes beräumt derweil möglichst viele Nebenstraßen. Auf der Prioritätenliste ganz oben stehen zudem die Bushaltestellen und Parkplätze im Stadtgebiet. Ziel ist es, möglichst viel Schnee aus der Stadt herauszufahren, damit dieser nicht wie in den vergangenen Tagen nur von einer Seite zur anderen Seite geschoben wird. Der Inhaber des Weißenfelser Bootshauses stellt den Parkplatz seines Restaurants als Ablageplatz für die weiße Pracht zur Verfügung.

Unterstützung erhält die Stadt Weißenfels auch vom Hausmeisterservice Hahn, der über kleine Räumfahrzeuge verfügt und damit ab Donnerstag schmale Straßen in Weißenfels West (Bereich Saaleblick) vom Schnee befreien wird. Die Agrargenossenschaft Reichardtswerben kümmert sich ebenfalls ab Donnerstag um die Beseitigung des Schnees an der Promenade (Parkplätze). Die Firma Remondis hat ab Donnerstagabend ihre Unterstützung zugesagt. Sie wird mit eigener Technik die Promenade in Höhe des Busbahnhofes, die Dammstraße und die Merseburger Straße beräumen.

Eigeninitiative zeigte derweil die Firma „AF Asphalt und Fugen-Bau GmbH“. Die Mitarbeiter waren von sich aus aktiv geworden und haben in den vergangenen Tagen die Wielandstraße, den Radweg vom Heuweg bis zur Ampelkreuzung der Bundesstraße 176 und die gesamte Straße Am Herrenberg geräumt.

Eine große Hilfe sind auch die Mitarbeiter des Sport- und Freizeitbetriebs. Sie leisten im Auftrag der Stadt Weißenfels Ersatzmaßnahmen. Das heißt: Sie befreien die Gehwege von Schnee und Eis, die von privaten Anliegern noch nicht geräumt wurden. Bedauerlicherweise sind zahlreiche private Grundstücksbesitzer ihrer Anliegerpflicht zur Schneeräumung noch nicht nachgekommen. Laut Straßenreinigungssatzung der Stadt Weißenfels müssen sie bei Schneefall Gehwege und Zugänge zu Überwegen vor ihrem Grundstück vom Schnee befreien. Als Gehweg gilt ein Streifen von 1,5 Metern Breite. Die Schneemassen sollten möglichst nicht auf die Straße sondern auf das eigene Grundstück geschoben werden, da es sonst erneut zu Behinderungen des Verkehrs kommt. Die Abflussrinnen müssen von Schnee freigehalten werden. Eigentümer, die ihrer Reinigungspflicht nicht nachkommen, begehen eine Ordnungswidrigkeit und müssen mit einem Bußgeld rechnen.

Quelle: Stadt Weißenfels