Mit einer Lichterkette wollte die Stadt Weißenfels am 3. Dezember 2021 auf Menschen mit Behinderung aufmerksam machen. Aufgrund der angespannten Pandemielage wird die Aktion nun aber abgesagt. Zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gehören viele Menschen mit Behinderung, von denen bereits mehrere als gesundheitliche Vorsichtsmaßnahme ihre Beteiligung abgesagt haben. Die Stadt Weißenfels ruft stattdessen Bürgerinnen und Bürger dazu auf, am 3. Dezember, um 16 Uhr mit einem Licht im Fenster ein Zeichen für Würde und Rechte von Menschen mit Behinderung zu setzen.

Die Weißenfelser Lichterkette findet alljährlich im Rahmen des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung statt. Dabei handelt es sich um einen von den Vereinten Nationen ausgerufenen Gedenk- und Aktionstag, der das Bewusstsein der Öffentlichkeit für die Probleme von Menschen mit Behinderung wachhalten und den Einsatz für die Würde, Rechte und das Wohlergehen dieser Menschen fördern soll.

Quelle: Stadt Weißenfels