Veranstaltungskalender

Herbert Grönemeyer Tickets bei www.eventim.de

 

  

Beitrag teilen:
Sep
18
Di
2018
Bacchus – Gott des Weines. Eine kleine Kulturgeschichte @ Schloss Neuenburg
Sep 18 – Nov 18 ganztägig

Kabinettausstellung
anlässlich der Jubiläen 25 Jahre Weinstraße und 20 Jahre Weinmuseum 

Der Weingott der Antike, Bacchus, wird seit altersher mit Rausch und Ekstase, aber auch mit Genuss verbunden. Die Mythen sowie der Kult um diesen Gott erfreuten sich großer Beliebtheit. Im Mittelater relativ unbeachtet, entdeckte die Renaissance die heidnische Gottheit wieder, die fortan zu einem der beliebtesten Sujets in Kunst und Kunsthandwerk wurde. Und noch heute prägt Bacchus den Kult um den Wein. Entdecken Sie den Gott des Weines an Saale und Unstrut und in der Kunst.
Die Studioausstellung ist eine Kooperation mit dem Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas sowie der Zentralen Kustodie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

geformt. gebrannt. gebraucht. @ Schloss Neuenburg
Sep 18 – Okt 31 ganztägig

Keramik des Mittelalters und der Reformationszeit aus der Sammlung des Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) 

Woraus aß und trank man in Mittelalter und Renaissance? Erfahren Sie Spannendes aus dem Alltag der Menschen jener Zeit und bestaunen Sie Luxus und Repräsentation aus Keramik aus der bedeutendenden kunsthandwerklichen Sammlung des Kunstmuseums Moritzburg Halle (Saale) im einzigartigen romanischen Bergfried “Dicker Wilhelm”.

Kleine Inszenierung mit Köpfen und Figuren aus gebranntem Ton @ Schloss Neuenburg
Sep 18 – Okt 31 ganztägig

Köpfe und Figuren beleben während dieser Personalausstellung die spätromanische Unterkapelle. Erleben Sie die einmaligen keramischen Skulpturen der international bekannten Keramikerin Margret Weise (geb. 1941).

Sep
22
Sa
2018
Zisterzienserkloster Pforte – Naumburg (Schulpforte) @ Schulpforte, Beginn am Besucherempfang im ehemaligen Klostergelände
Sep 22 – Dez 30 ganztägig

Führung durch die ehemaligen Klosteranlagen mit Besichtigung der gotischen Klosterkirche, dem romanischen Kreuzgang und der spätromanischen Kapelle.

Beschreibung

Erleben sie einen kulturgeschichtlich herausragenden Ort, der Wandel und Ursprünglichkeit gleichermaßen zeigt. 1137 wurde hier im Saaletal das Zisterzienser-Kloster Sankt Marien zur Pforte gegründet und damit der Grundstein für das Areal in seinen heutigen Dimensionen gelegt. Klosterkirche, Kreuzgang, Grisaille-Fenster und Tafelkreuz sind die Prunktstücke der Zisterzienserzeit, die Sie als Besucher heute noch erleben können. Die Gründung der sogenannten Fürstenschulen (Schulpforte, Meißen, Grimma) nach der Aufhebung des Klosters um 1540 sicherte dem baulichen Ensemble seinen Fortbestand. Seit fast 500 Jahren wird in Schulpforte erfolgreich Bildungsgeschichte geschrieben. Davon erzählen die Biografien berühmter Alumni: Fichte, Klopstock, Nietzsche und viele weitere. Besuchen Sie die frühere Klosteranlage und heutige Landesschule Pforta! Ein lebendiger Ort mit großer Geschichte. Unsere Gästeführer laden Sie zu einem Rundgang über das ehemalige Klostergelände ein. Erfahren Sie mehr über das Klosterleben der Zisterzienser und den Wandel von Kloster zu Fürstenschule. Sie erhalten einen Einblick in die hohe Architektur der klösterlichen Gebäude wie Kirche, Abtskapelle und Kreuzgang sowie in die Nutzgebäude wie Mühle und Gutshof.

Weitere Termininformationen: Führungen April bis Oktober – Samstag und Sonntag 14.00 Uhr November bis März – Samstag und Sonntag 13.30 Uhr Ganzjährig werden Audio Guide Führungen angeboten. Sonderführung “Berühmte Schüler” jeden letzten Samstag im Monat 10.30 Uhr 

Spät-Lese Abend: Dein Rutschen, Hose, ist unser Niedergang – Freyburg @ Winzervereinigung Freyburg
Sep 22 um 20:00 – 22:30

Es gibt was zu Lachen! In Kombination von 6 Weinen der Winzervereinigung Freyburg mit Machwerken der deutschen Spitzencomedy erleben Sie ein Feuerwerk für Zunge und Zwerchfell.

Preisinformationen: 27,50 Euro pro Person
Nur nach Voranmeldung!
Buchung unter:
Meike und Dietmar Hirsekorn
Tel.: 0172/ 7663196
Email: info@spaet-lese.de
www.spaet-lese.de

Sep
23
So
2018
Zisterzienserkloster Pforte – Naumburg (Schulpforte) @ Schulpforte, Beginn am Besucherempfang im ehemaligen Klostergelände
Sep 23 – Dez 31 ganztägig

Führung durch die ehemaligen Klosteranlagen mit Besichtigung der gotischen Klosterkirche, dem romanischen Kreuzgang und der spätromanischen Kapelle.

Beschreibung

Erleben sie einen kulturgeschichtlich herausragenden Ort, der Wandel und Ursprünglichkeit gleichermaßen zeigt. 1137 wurde hier im Saaletal das Zisterzienser-Kloster Sankt Marien zur Pforte gegründet und damit der Grundstein für das Areal in seinen heutigen Dimensionen gelegt. Klosterkirche, Kreuzgang, Grisaille-Fenster und Tafelkreuz sind die Prunktstücke der Zisterzienserzeit, die Sie als Besucher heute noch erleben können. Die Gründung der sogenannten Fürstenschulen (Schulpforte, Meißen, Grimma) nach der Aufhebung des Klosters um 1540 sicherte dem baulichen Ensemble seinen Fortbestand. Seit fast 500 Jahren wird in Schulpforte erfolgreich Bildungsgeschichte geschrieben. Davon erzählen die Biografien berühmter Alumni: Fichte, Klopstock, Nietzsche und viele weitere. Besuchen Sie die frühere Klosteranlage und heutige Landesschule Pforta! Ein lebendiger Ort mit großer Geschichte. Unsere Gästeführer laden Sie zu einem Rundgang über das ehemalige Klostergelände ein. Erfahren Sie mehr über das Klosterleben der Zisterzienser und den Wandel von Kloster zu Fürstenschule. Sie erhalten einen Einblick in die hohe Architektur der klösterlichen Gebäude wie Kirche, Abtskapelle und Kreuzgang sowie in die Nutzgebäude wie Mühle und Gutshof.

Weitere Termininformationen: Führungen April bis Oktober – Samstag und Sonntag 14.00 Uhr November bis März – Samstag und Sonntag 13.30 Uhr Ganzjährig werden Audio Guide Führungen angeboten. Sonderführung “Berühmte Schüler” jeden letzten Samstag im Monat 10.30 Uhr 

Sep
28
Fr
2018
Besuch: Landtag Sachsen-Anhalt @ Besuch: Landtag Sachsen-Anhalt
Sep 28 ganztägig

Alle Interessenten können sich im Seniorenbüro melden, um gemeinsam den Landtag Sachsen-Anhalt in Magdeburg zu besuchen. Lernen Sie den Arbeitsplatz der Abgeordneten kennen und verbringen Sie in angenehmer Runde einen erlebnisreichen Tag.

HOLZKÖPPE & STRIPPENZIEHER
Sep 28 um 15:00 – 18:00

Puppenausstellung für Kinder und Erwachsene

 

Beschreibung

HOLZKÖPPE & STRIPPENZIEHER

Bereits 85 Jahre reichen die Wurzeln des heutigen Theater Naumburgs in die Vergangenheit. Einst in Rehehausen im Burgenlandkreis als Marionettentheater und Familienunternehmen gegründet, wuchs das Theater stetig weiter und ging 1953 in die städtische Trägerschaft Naumburgs über. 
Über viele Jahrzehnte machte sich das Marionetten- und Puppentheater im ganzen Land einen Namen. Bis heute, 2018, sind rund neunhundert Puppen entstanden – jede in liebevoller Handarbeit. Anlass genug für das Theater Naumburg die interessantesten Puppen aus dem Fundus in einer einmaligen Präsentation dem Publikum zugänglich zu machen. Unsere Holzköppe & Strippenzieher heißen Sie herzlich willkommen!

VERNISSAGE
18 AUG 18
SA 18.00 UHR MARIEN-MAGDALENEN-KIRCHE

Öffnungszeiten: Mittwoch – Sonntag, jeweils 15h – 18h 
bis Sonntag, den 30. September 2018

Führungen für Menschen ab 5 können gebucht werden unter: 03445 – 27 34 79. 

Für eine theaterpädagogische Vor-und Nachbereitung nehmen Sie bitte gern Kontakt mit uns auf: 03445 – 27 34 89, oder über theaterpädagogik@theater-naumburg.de

gefördert durch den Theaterpreis des Bundes

Preisinformationen: Eintritt: frei; Spenden erwünscht

Weitere Termininformationen: Vernissage am 18. August um 18:00 Uhr Finissage am 30. September um 18:00 Uhr

“MU-THige Autoren” @ Stadtbibliothek "Martin Luther" Zeitz
Sep 28 um 18:30

An diesem Abend stellen Mitglieder des MU-TH Ensembles ihre eigenen Bücher, Texte und selbst verfassten Gedichtbände vor und zeigen so dem Publikum, dass Sie nicht nur auf der Bühne als Darsteller kreativ sind, sondern in Ihrer Freizeit auch humorvolles, nachdenkliches und fantasievolles aufs Papier bringen.
Umrahmt wird der bunte Leseabend von musikalischen Leckerbissen, die ebenfalls von Mitgliedern des MU-TH Ensembles vorgetragen werden.

Freuen Sie sich also mit uns auf die
“MU-THigen Autoren”.

Eintritt frei

Sonderführung – Zeitgenossen der Romanik: Elisabeth von Thüringen und Franz von Assisi @ Naumburger Dom
Sep 28 um 18:30 – 19:30

Beide waren Zeitgenossen der Romanik und lebten zur gleichen Zeit nur an unterschiedlichen Orten: gemeint sind Elisabeth von Thüringen und Franz von Assisi. Im Naumburger Dom sind sie gewissermaßen beide vereint, denn die eine bekam ein steinernes Denkmal, der andere beglückt als Mönch jeden Besucher bei seinem Aufstieg in den Ostchor. Doch dies sind nicht die einzigen Verbindungen, die es zwischen ihnen gibt. Welche könnten dies wohl sein und was hat das mit dem Naumburger Dom zu tun? Finden Sie es heraus und sehen Sie den Dom mit den Augen der Menschen zur Zeit der Romanik!

Eine Veranstaltung im Rahmen der 25-jährigen Jubiläen “Straße der Romanik” und “Weinstraße Saale-Unstrut”

Begrenzte Platzkapazität. Anmeldung erforderlich.
fuehrung@naumburger-dom.de
Tel.: 03445 – 2301-133

 

Preisinformationen: 8,50 € pro Person

Konzert (Lützen) @ Lützen
Sep 28 um 19:30

Songs aus dem indianischen Amerika
Mitch Walking Elk ist im Konzert mit Folk und Blues zu erleben

“Ich werde mich nie ergeben” ist das Lebensmotto von Mitch Walking Elk, der alle Tiefen des Lebens durchschritten hat, aber auch die Höhen meisterte. Mit einem unter die Haut gehenden Blues krönte er seine Karriere mit dem Native-American-Award. Es ist die höchste Ehrung für indianische Künstler in Nordamerika.

Nun ist Mitch Walking Elk im Konzert im kleinsten Schlosshof Deutschlands zu erleben. Er stellt a. a. Songs aus seiner neuen LP “I Can Feel The Change” vor. Stimmgewaltig klagt Mitch Walking Elk den Völkermord an den Indianern an. Aber auch gefühlvolle Country-Balladen, sozialkritische Songs und Traditionals erklingen.

NIX IST UMSONST @ Turbinenhaus Naumburg
Sep 28 um 19:30

Musikalische Revue von Barbara Schöne & Tobias Schwencke
Mit Liedern und Texten von Brecht, Weil, Holländer, Eisler, Tucholsky und vielen mehr.

 

Beschreibung

Das Theater Naumburg präsentiert erstmalig eine musikalische Revue: NIX IST UMSONST 
von Barbara Schöne & Tobias Schwencke – mit Liedern und Texten von Brecht, Weill, Holländer, Eisler, Tucholsky und vielen mehr

Mein Haus, mein Boot, meine Kinder, mein Leben! 
Das menschliche Streben nach Höherem ist so alt wie die Menschheit selbst. Liebe; Karriere, Glück und Besitz – oder einfach das blanke “Überleben-müssen”. Egal, es kann ja doch nie genug sein! Damals wie heute kämpft sich der Egoismus des Individuums durch die Zeit.
Doch wohin führt uns dieses Streben? Nach oben an die Spitze? Oder doch nur in die dunkelsten Abgründe unseres Selbst? Was opfern und riskieren wir nicht alles, um unsere hehren Ziele zu erreichen? Und was bleibt dann auf der Strecke?

Ein Finanzhai, eine Prostituierte, ein alleinerziehender Vater und ihr heimlicher Beobachter und Conférencier des Lebens versuchen diesen Fragen nachzugehen – und wecken vielleicht in dem einen oder anderen von uns eine kleine Sehnsucht … 

SCHAUSPIEL & GESANG: MARIBEL DENTE/ ANTONIO GEROLAMO FANCELLU / ADRIEN PAPRITZ / MARKUS SULZBACHER
MUSIKALISCHE LEITUNG: TOBIAS SCHWENCKE
REGIE & AUSSTATTUNG: BARBARA SCHÖNE

Termine:

20.09.18: 19:30 Uhr Turbinenhaus Naumburg
27.09.18: 19:30 Uhr Turbinenhaus Naumburg
28.09.18: 19:30 Uhr Turbinenhaus Naumburg
29.09.18: 19:30 Uhr Turbinenhaus Naumburg
02.10.18: 19:30 Uhr Turbinenhaus Naumburg
03.10.18: 19:30 Uhr Turbinenhaus Naumburg
04.10.18: 19:30 Uhr Turbinenhaus Naumburg

Orgelkonzert mit Wieland Meinhold @ Evangelische Kirche St. Peter
Sep 28 um 19:30

Zum “Musikalischen September Hohenmölsen” lässt der Orgelvirtuose aus Weimar die Ladegastorgel erklingen.

Sep
29
Sa
2018
25 Jahre Kreazentrum @ Kreativitätszentrum Zeitz
Sep 29 ganztägig

Geburtstagsparty

Zisterzienserkloster Pforte – Naumburg (Schulpforte) @ Schulpforte, Beginn am Besucherempfang im ehemaligen Klostergelände
Sep 29 2018 – Jan 6 2019 ganztägig

Führung durch die ehemaligen Klosteranlagen mit Besichtigung der gotischen Klosterkirche, dem romanischen Kreuzgang und der spätromanischen Kapelle.

Beschreibung

Erleben sie einen kulturgeschichtlich herausragenden Ort, der Wandel und Ursprünglichkeit gleichermaßen zeigt. 1137 wurde hier im Saaletal das Zisterzienser-Kloster Sankt Marien zur Pforte gegründet und damit der Grundstein für das Areal in seinen heutigen Dimensionen gelegt. Klosterkirche, Kreuzgang, Grisaille-Fenster und Tafelkreuz sind die Prunktstücke der Zisterzienserzeit, die Sie als Besucher heute noch erleben können. Die Gründung der sogenannten Fürstenschulen (Schulpforte, Meißen, Grimma) nach der Aufhebung des Klosters um 1540 sicherte dem baulichen Ensemble seinen Fortbestand. Seit fast 500 Jahren wird in Schulpforte erfolgreich Bildungsgeschichte geschrieben. Davon erzählen die Biografien berühmter Alumni: Fichte, Klopstock, Nietzsche und viele weitere. Besuchen Sie die frühere Klosteranlage und heutige Landesschule Pforta! Ein lebendiger Ort mit großer Geschichte. Unsere Gästeführer laden Sie zu einem Rundgang über das ehemalige Klostergelände ein. Erfahren Sie mehr über das Klosterleben der Zisterzienser und den Wandel von Kloster zu Fürstenschule. Sie erhalten einen Einblick in die hohe Architektur der klösterlichen Gebäude wie Kirche, Abtskapelle und Kreuzgang sowie in die Nutzgebäude wie Mühle und Gutshof.

Weitere Termininformationen: Führungen April bis Oktober – Samstag und Sonntag 14.00 Uhr November bis März – Samstag und Sonntag 13.30 Uhr Ganzjährig werden Audio Guide Führungen angeboten. Sonderführung “Berühmte Schüler” jeden letzten Samstag im Monat 10.30 Uhr 

Weißenfelser Bauernmarkt @ Innenstadt Weißenfels
Sep 29 um 8:00 – 14:00

Der Weißenfelser Bauernmarkt stellt eine wichtige Tradition des Markttreibens der Stadt Weißenfels dar.
Der bunte und überregional beliebte Sondermarkt bietet ein reichhaltiges Angebot an Erzeugnissen aus Acker und Flur, aus Kleingärten, Kleintierhaltung und Handwerk.
Für leibliches Wohl werden verschiedene gastronomische Angebote sorgen.

“Passion” Graphik-Zyklus von Frank Grüttner (Frankfurt am Main) @ Moritzkirche
Sep 29 um 15:00

Finissage

10. Wählitzer Hausmusiktag @ ErlebnisKirche Wählitz
Sep 29 um 16:00 – 22:00

Lasst uns musizieren! Kleine und große Künstler unserer Region haben hier die Möglichkeit zu zeigen, wie vielfältig Musik ist. Und es warten gewiss noch versteckte Talente. Auch Zuhörer sind sehr willkommen. Informationen zu dieser tollen Veranstaltung und weiteren Highlights erhaltet ihr auf der Internetseite www.erlebnis-kirche.info
Wer gern sein Können zeigen möchte, meldet sich bei Familie Walter. 
Wir freuen uns auf Euch!

Preisinformationen: Der Eintritt ist frei – über eine kleine Spende wird sich gefreut.

Festkonzert mit Kantaten Johann Sebastian Bachs @ Stadtkirche St. Wenzel
Sep 29 um 19:30

musiziert im Zusammenspiel mit der Hildebrandt-Orgel (1746) von St. Wenzel

Ausführende:
Internationale Bachakademie Stuttgart
Dirigent: Hans-Christoph Rademann (Stuttgart)
Wenzelsorganist David Franke (Naumburg) – Orgel

Sep
30
So
2018
Zisterzienserkloster Pforte – Naumburg (Schulpforte) @ Schulpforte, Beginn am Besucherempfang im ehemaligen Klostergelände
Sep 30 2018 – Jan 7 2019 ganztägig

Führung durch die ehemaligen Klosteranlagen mit Besichtigung der gotischen Klosterkirche, dem romanischen Kreuzgang und der spätromanischen Kapelle.

Beschreibung

Erleben sie einen kulturgeschichtlich herausragenden Ort, der Wandel und Ursprünglichkeit gleichermaßen zeigt. 1137 wurde hier im Saaletal das Zisterzienser-Kloster Sankt Marien zur Pforte gegründet und damit der Grundstein für das Areal in seinen heutigen Dimensionen gelegt. Klosterkirche, Kreuzgang, Grisaille-Fenster und Tafelkreuz sind die Prunktstücke der Zisterzienserzeit, die Sie als Besucher heute noch erleben können. Die Gründung der sogenannten Fürstenschulen (Schulpforte, Meißen, Grimma) nach der Aufhebung des Klosters um 1540 sicherte dem baulichen Ensemble seinen Fortbestand. Seit fast 500 Jahren wird in Schulpforte erfolgreich Bildungsgeschichte geschrieben. Davon erzählen die Biografien berühmter Alumni: Fichte, Klopstock, Nietzsche und viele weitere. Besuchen Sie die frühere Klosteranlage und heutige Landesschule Pforta! Ein lebendiger Ort mit großer Geschichte. Unsere Gästeführer laden Sie zu einem Rundgang über das ehemalige Klostergelände ein. Erfahren Sie mehr über das Klosterleben der Zisterzienser und den Wandel von Kloster zu Fürstenschule. Sie erhalten einen Einblick in die hohe Architektur der klösterlichen Gebäude wie Kirche, Abtskapelle und Kreuzgang sowie in die Nutzgebäude wie Mühle und Gutshof.

Weitere Termininformationen: Führungen April bis Oktober – Samstag und Sonntag 14.00 Uhr November bis März – Samstag und Sonntag 13.30 Uhr Ganzjährig werden Audio Guide Führungen angeboten. Sonderführung “Berühmte Schüler” jeden letzten Samstag im Monat 10.30 Uhr 

Okt
2
Di
2018
Ausstellungseröffnung @ Gewandhaus-Galerie in der Tourist-Information Zeitz
Okt 2 um 17:00

“Zeitzer Ansichten in Alt und Neu” – Malereien von Gabriele Benkwitz

Fackelumzug durch Hohenmölsen @ Sporthalle Hohenmölsen Nord
Okt 2 um 19:30

Am 02. Oktober sind alle um 19:30 Uhr zum traditionellen Fackelumzug durch die
Stadt Hohenmölsen eingeladen!
Stellplatz ist der Parkplatz bei Netto in der Wilhelm-Pieck-Straße.

Okt
3
Mi
2018
6. Herbstmarkt der Verbandsgemeinde Wethautal @ Löbitz
Okt 3 ganztägig

Herbstmarkt am 3. Oktober 2018 in Löbitz unter dem Motto “Vielfalt erleben”

geplant sind in diesem Jahr u.a. Buntes Markttreiben, Ausstellungen im Kulturhaus, Festgottesdienst, Frühschoppen mit den Schönburger Blasmusikanten, Kinderschminken, Bogenschießen und Ponyreiten.

Abradeln der Weinroute an der Weißen Elster @ Kloster Posa
Okt 3 ganztägig

Verabschiedung der Rad-Saison mit dem traditionellen “Abradeln”

Kinder-Stadt- und Vereinsfest @ Bürgerhaus Hohenmölsen
Okt 3 um 10:00

Hohenmölser Vereine, Zirkel und Unternehmen präsentieren sich im und um das Bürgerhaus. Nach der Eröffnung durch den Bürgermeister gibt es viele Informations-, Verkaufs- und Bastelstände zu besichtigen. In der Bibliothek ist Tag der offenen Tür mit Bastelstraße und Bücherflohmarkt.
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Der Eintritt ist frei!